Die Bücher von Inge Löhnig [Ellen Sandberg] in richtiger Reihenfolge

Biografie: 

Geburtsjahr: 1957 | Geburtsort: München

Wenn man sich schon in früher Kindheit in die Kunst verliebt, kann daraus ein großartiges Talent entstehen. Das zeigt die Geschichte von Inge Löhnig. Sie wurde 1957 in München geboren und zählt mit ihren erfolgreichen Kriminalromanen inzwischen zur Riege sicherer Bestsellerautorinnen. Doch wie sah das Leben dieser begabten Wortakrobatin eigentlich vor ihrer Autorenkarriere aus?

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

Inge Löhnig war schon immer ein aufgewecktes, kreatives Mädchen. Sie erfand früh eigene Geschichten und stellte diese regelmäßig ihren Eltern vor. Auch wenn die Fantasie nur so aus ihr heraussprudelte, kam es ihr damals noch nicht in den Sinn, als Schriftstellerin durchzustarten. Eins war er ihr jedoch klar: ein kreativer Job musste her.

Und so entschied sie sich nach dem Abitur für ein Grafikdesign-Studium. Im Anschluss an ihren Lehrjahre verdiente sie ihren Lebensunterhalt in Werbeagenturen, und später als Selbständige mit einem eigenen Designstudio.

Die Schriftstellerei stellte für viele Jahre nur ein Hobby dar. Sie war lange Zeit selbst eine eifrige Leserin und wollte irgendwann „wissen, ob es [ihr] gelingen würde, einen Roman zu schreiben, den [sie] gerne lesen würde“.  Bis sie mit ihrem Erstling schließlich zufrieden war, gingen nochmal ganze fünf Jahre ins Land. Tatsächlich interessierte sich der Ullstein-Verlag für ihre Geschichte. Der Autorenkarriere stand nun also nichts mehr im Wege. 

Ihr erster Roman, “Der Sünde Sold”, erschien im Jahr 2018 und ebnete zugleich den Weg einer großen Karriere. Heute widmet sich Löhnig hauptberuflich der Schriftstellerei. Ihrer Feder entsprangen sowohl Jugend- als auch Kriminal- und Familienromane. Letztere veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Ellen Sandberg.

Inge Löhnig hat ein gutes Händchen dafür, ihre Leserinnen und Leser bis zur letzten Seite in den Bann zu ziehen. Sie begeistert ihre Fans mit spannenden Handlungssträngen, lebhaften Dialogen und bildgewartigen Beschreibungen. Ihre interessanten Figuren wirken authentisch und sorgen immer wieder für große Überraschungen. Löhnig schreibt angenehm und sehr leserlich. 

Auf ihrer digitalen Visitenkarte (https://www.inge-loehnig.de/) verrät die verheiratete Schriftstellerin, dass es ihr Lebenstraum sei, einen kleines Häuschen in der Bretagne zu errichten. Sie hat ein Faible für gutes Essen, Schokolade und schmackhaften Champagner. Außerdem nennt sie einige ihrer Lieblingsbücher, so zum Beispiel „Die Musik des Zufalls“ von Paul Auster.

Lesetipp: Unbarmherzig

Nach der Elternzeit kehrt die Cold Case Spezialistin Gina Angelucci in den Polizeidienst zurück. Doch an eine ruhige Rückkehr ist gar nicht zu denken, als plötzlich Leichen gefunden werden, die seit mehr als zehn Jahren versteckt wurden. Es ist kaum noch möglich, die Identität der Toten zu klären, da die Zustände der Leichen nach der langen Zeit kaum noch zu erkennen sind.

Doch Gina Angelucci möchte diesen Cold Case in Angriff nehmen und den Toten endlich die Ruhe zugestehen, die man ihnen so lange genommen hat. Dabei merkt die Ermittlerin zunächst gar nicht, dass jemand ihr Privatleben zerstören möchte.

Unbarmherzig: Kriminalroman... *
Löhnig, Inge (Autor)

Beliebte Bücher

Der Sünde Sold (2017)
In weißer Stille (2017)
Unbarmherzig (2019)
So unselig schön (2017)
Sieh nichts Böses (2017)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Inge Löhnig gefallen?


Anzeige

 

Inge Löhnig: Reihenfolgen der Bücher  >

Kommissar Dühnfort (mit Gina Angelucci) – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Inge Löhnig, 11 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Weitere Einzelwerke für Jugendliche von Inge Löhnig in Reihenfolge sortiert >>

Weitere Einzelwerke von Ellen Sandberg in Reihenfolge sortiert >>

Menü