Die Bücher des Autors Andreas Gruber in richtigen Reihenfolgen

Neuerscheinung 2021: Das Buch „Todesschmerz“ (Band: 6) aus der Reihe „Sneijder und Nemez“ erscheint am 20. September. Finden*

Biografie:

Geburtsjahr: 1968 | Geburtsort: Wien

Auf der Suche nach Literatur, die Sie nachts unruhig schlafen lässt? Dann könnte der nachfolgende österreichische Autor eine gute Empfehlung für Sie darstellen. Andreas Gruber ist ein freier Schriftsteller und wurde 1968 in Wien geboren. Sein Studium vollbrachte er an der Wiener Wirtschaftsuniversität.

Einige Zeit nach dem Studium verspürte Gruber den starken Drang, sich mit dem Schreiben auseinanderzusetzen. So begann er zunächst Kurzgeschichten zu schreiben. Erst waren es Autorenporträts für eine Zeitung, später konnte er seine Texte in verschiedenen Fanzines und Science-Fiction Magazinen herausgeben. Da seine Arbeit in kurzer Zeit viel Anklang finden konnte, wollte sich der Autor schon bald einer neuen Herausforderung stellen: Und so machte sich an sein erstes Buch.

Sein Debütroman kam im Jahr 2005 unter dem Titel “Der Judas-Schrein” auf den Markt. Mittlerweile darf Gruber auf mehrere Buchreihen stolz sein, die in ganz verschiedenen Genres angesiedelt sind. Der Autor schrieb sowohl Horror, Thriller als auch Fantasy-Literatur. Und auch junge Leser konnte er zuletzt begeistern. Die Romane der vierteiligen Serie “Code Genesis” in den Jahren 2019 und 2020 auf den Markt.  Darüber hinaus ist Gruber Erfinder des beliebten Wiener Privatermittlers Peter Hogart, der Rache-Reihe um den Ermittler Walter Pulaski sowie der Todes-Reihe mit dem niederländischen Profiler Maarten S. Sneijder, den Gruber selbst als ziemlich schräge Figur und als Misanthrop beschreibt. Aus dieser Serie wurde der Roman „Todesfrist“ unter der Regie von Christopher Schier im Jahr 2019 verfilmt.

Wie viel Zuspruch der Autor für seine Bücher erfährt, ist auch daran erkennbar, dass seine Romane mehrfach ausgezeichnet wurden. Bereits Ende der 90er Jahre wurde er mit seiner Kurzgeschichte „Das Planspiel“ Preisträger des NÖ Donaufestivals. Es folgten weitere Erfolge mit der Kurzgeschichtensammlung „Die letzte Fahrt der Enora Time”, für die er gleich zweimal den Deutschen Phantastik- sowie den Science-Fiction-Preis abstaubte. Mit seinem Debütroman “Der Judas-Schrein” gewann er den Phantastik Preis dann noch einmal in der Kategorie „bestes Roman-Debüt”. Außerdem ist er mehrfacher Gewinner des Vincent Preis, der seit 2007 für Werke aus dem Bereich der Horrorliteratur verliehen wird. Zahlreiche seiner Geschichten wurden mittlerweile als Theaterstück adaptiert und als Hörspiel veröffentlicht.

Gruber versteht das Schreibhandwerk wie kein zweiter. Der Autor ist bekannt dafür, dass er verschiedene Handlungsstränge zusammenlaufen lässt, um sie an einem späteren Punkt wieder in getrennte Richtungen zu lenken. Seine durchdachten Geschichten überzeugen mit ausdrucksstarken Romanfiguren und einem interessanten Schreibstil. Außerdem ist es die anhaltende Spannung, die es dem Leser schwermacht, seine Pagetuner aus der Hand zu legen. 

Heute lebt der Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit gibt er Workshops über den Prozess des kreativen Schreibens, um die Youngster der deutschen Literatur auszubilden. In seiner Freizeit spielt er leidenschaftlich gerne Schlagzeug.

Meine Buchempfehlung: Todesmal..

Tödliche Zwischenfälle gibt es in der Geschichte ,,Todesmal“ von Andreas Gruber, die 2019 vom Goldmann veröffentlicht wurde. Eine Nonne erscheint im Bundeskriminalamt und kündigt an, dass in den kommenden sieben Tage, sieben Morde geschehen werden. Sie möchte mit dem Fallanalytiker Maarten S. Sneijder darüber sprechen. Da dieser jedoch zuvor gekündigt hatte, übernimmt die Ermittlerin Sabine Nemez den Fall. Doch die Nonne schweigt ihr gegenüber. Zu allem Entsetzen geschieht der erste Mord, obwohl die Nonne ihre Zelle nicht verlassen hat. Nachdem auch Sneijder sich dem Fall widmet, beginnt eine nervenaufreibende Ermittlung, die das Schicksal einiger Menschenleben nicht verhindern kann..

Aktuelle Bücher

Die schwarze Dame (2020)
Die Engelsmühle (2020)

Beliebte Bücher

Todesfrist (2013)
Todesurteil (2015)
Todesmärchen (2016)
Rachesommer (2011)
Todesreigen (2017)

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Andreas Gruber gefallen?

+9
0

 

Reihenfolge.org

Liebe Leserin, lieber Leser, wir recherchieren für Sie täglich im Netz, sodass Sie sämtliche Bücherserien in chronologischer Reihenfolge lesen können. Sollte ihr Lieblingsbuch auf dieser Seite fehlen, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar. Ach ja, noch etwas, wenn Ihnen diese Webseite gefällt, freuen wir uns, wenn Sie Reihenfolge.org wieder besuchen. Bleiben Sie gesund!

 

Bestseller Nr. 1 Todesreigen: Sneijder & Nemez 4
Bestseller Nr. 2 Todesmärchen: Sneijder & Nemez 3
Bestseller Nr. 3 Todesurteil: Sneijder & Nemez 2
Bestseller Nr. 4 Die Engelsmühle: Peter Hogart 2
Bestseller Nr. 5 Herzgrab

Andreas Gruber: Reihenfolgen der Bücher  >>

Code Genesis – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Terry West ist vierzehn Jahre alt und trauert um ihre verstorbene Mutter. Ihr Onkel Simon kümmerte sich seit dem Tod ihrer Mutter um sie. Ihre Kindheit verlief nicht normal, denn sie wuchs auf den Weltmeeren auf. Im Forschungs-U-Boot Kopernikus. Ebenfalls an Bord sind das Frettchen Charlie, ihr Cousin Ethan und der Ex-Sträfling Johann. Als sie das Haus ihrer Kindheit aufsucht, gerät sie plötzlich in Schwierigkeiten. Denn Terry wird gesucht, während ihr Onkel des Mordes bezichtigt wird. Die Flucht beginnt. Obwohl sie noch immer nicht wissen, woran ihre Mutter geforscht hat, ist ihnen zunehmend bewusster, dass sie es mit einem skrupellosen Gegner zu tun haben. Die Flucht ins Bermudadreieck scheint ihre einzige Chance zu sein.  

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Andreas Gruber, 4 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Walter Pulaski – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Mit dem Erstling “Rachesommer” legte Andreas Gruber den Grundstein für eine äußert erfolgreiche Romanreihe mit drei Bänden. Walter Pulaski ist ein eigenbrötlerischer, an Asthma leidender und unausgeglichener Ermittler. In Zusammenarbeit mit der Anwältin Evelyn Meyers versucht er einen Fall aufzuklären, bei dem die Ermittlungsarbeit zu einem Schiff an der Nordsee führen. Wieso haben sich mehrere junge Patienten in einer psychiatrischen Anstalt das Leben genommen haben?

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Andreas Gruber, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2018

Privatermittler Peter Hogart – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

 Mit Peter Hogart schuf Andreas Gruber im Jahr 2007 seine erste Romanfigur überhaupt. Laut Gruber hat der erfundene Ermittler einige Gemeinsamkeiten mit ihm: Er flaniert gerne auf Flohmärkten, findet Gefallen an Kreuzworträtseln und liebt alte Filmklassiker. In dem ersten Buch der Reihe “Die Schwarze Dame” begibt sich Hogart in die tschechische Hauptstadt Prag, wo er eine Kollegin sucht, die seit ihren Ermittlungsarbeiten in einem Versicherungsbetrug als vermisst gilt. Fesselnd und äußerst furchteinflößend ist auch das zweite Werk der Reihe verfasst: In diesem muss Hogart den Fall um einen ermordeten Arzt aufklären und riskiert dafür in einer abgelegenen Mühle am Rande der Wiener Stadtgrenzen fast sein Leben.. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Andreas Gruber, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Mit der Buchreihe um die zwei Ermittler Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez hat der Autor Andreas Gruber eine große Leserschaft gewonnen. Das erste Werk der Reihe “Todesfrist” erschien 2012 und handelt von einem Serienmörder, der seine Opfer auf kaltblütige Art und Weise ermordet.  Aus den Ermittlungsarbeiten von Nemez und Maarten geht hervor, dass dieser seine Morde offensichtlich nach dem Inhalt eines alten Kinderbuchs begeht.. Können die Zwei den Killer stoppen?

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Andreas Gruber, 5 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Andreas Gruber – Einzelwerke in richtiger Reihenfolge >>

 “Der Judas Schrein” ist das 2005 von Andreas Gruber veröffentlichter Erstlingswerk: Das “Dorf Grein” liegt abgelegen an einem Gebirge und wird von Bergen und einem Fluss umkreist. Plötzlich macht jemand dort eine grausame Entdeckung –   Das Ermittlerteam um Alexander Körner soll den Mord an einem verstümmelten Mädchen aufklären. Dafür lassen sie einige Exhumierungen durchführen, die schon bald ganz neue Erkenntnisse hervorbringen. Der Fall wird zunehmend komplizierter, als Dauerregen dafür sorgt, dass der Fluss das Dorf überschwemmt. Und schon bald soll sich die Wahrheit in diesem grausamen Verbrechen offenbaren, doch zunächst kommt es zu einem weiteren Mord..

 

Mehr Informationen / Inhalte zum(r) Autor(in):


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

6 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü