Die Bücher von Anne Rice in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Anne Rice

Geburtsjahr: 1941 | Geburtsort: New Orleans

Es waren vor allem Vampire, mit denen sie die Bücherwelt im Sturm eroberte: Anne Rice ist eine amerikanische Autorin, die 1941 in New Orleans das Licht der Welt erblickte. Große Bekanntheit erlangte sie durch die Buchreihe „Chronik der Vampire“, die sich mittlerweile aus zwölf Büchern zusammensetzt. Ihre Romane wurden mehr als 100 Millionen Mal gedruckt und haben eine treue Leserschaft auf der ganzen Welt. Heute lebt und arbeitet die Autorin in der Nähe der kalifornischen Wüste in Rancho Mirage.

Anne Rice kam unter dem Namen Howard Allen O´Brien, welcher die irischen Wurzeln ihrer Familie gut zu erkennen gibt. Den männlichen klingenden Namen dachte sich ihre Mutter aus, die damals glaubte, dass ihre Tochter dadurch später viele Vorteile genießen würde. Doch schon als kleines Mädchen wurde der heutigen Schriftstellerin klar, dass sie lieber mit einem anderen Namen angesprochen wollen würde. Und so nannte sie sich selbst Anne.

Rice besuchte eine katholische Mädchenschule und wurde als zweite von vier Töchtern geboren. Die Schriftstellerin hatte keine leichte Kindheit. Die Familie lebte in Armut und ihre Mutter litt im Laufe der Zeit immer stärker an einer Alkoholsucht. Aufgrund der schwierigen Umstände lebte Rice viele Jahre bei ihrer Oma. Rice Mutter verstarb Mitte der 50er Jahre an den Folgen des Alkoholismus. Anschließend wurde sie mit ihren Geschwistern nach St. Joseph’s geschickt, wo sie fortan wohnten. Die kleine Anne hasste den Ort, der sie immer wieder an das Mittelalter erinnerte. Lange Zeit beschuldigten ihren Vater, die Familie verraten zu haben.

Ihr Vater war es auch, der 1957 eine neue Frau heiratete und sich mit ihr und seinen Kindern in Texas niederließ, wo Rice Ende der 50er Jahre die Richardson High School besuchte. Anschließend führte ihr Weg an die Texas Woman’s University in Denton, später besuchte sie das North State Texas College. Da sie sich ihr Studienleben nicht eigenständig finanzieren konnte, entschied sie sich mit einem Freund nach San Francisco zu ziehen. Dort arbeitete sie fortan in der Versicherungsbranche als Sachbearbeiterin.

In San Francisco lernte sie nicht nur ihren späteren Mann Stan Rice kennen, sondern begann erneut zu studieren. Sie verließ die San Francisco State University erfolgreich mit einem Abschluss in Politikwissenschaften im Jahr 1964. In dieser Zeit nahm die Schriftstellerei einen immer größeren Stellenwert in ihrem Leben ein. Doch dies sollte sich schnell ändern, als ihre Tochter im August 1972 an Leukämie verstarb. Fünf Jahre später gebar sie ihren Sohn Christopher. Da sie nicht wollte, dass dieser unter den ähnlichen Umständen wie sie groß wird, verzichtete sie gemeinsam mit ihrem Mann ab dem Jahr 1979 vollständig auf Alkohol. 

Nach dem Tod ihrer Tochter konnte sich Rice erst nach einiger Zeit wieder auf ihre schriftstellerische Tätigkeit konzentrieren. Mit der Unterstützung einer Literaturagentin gab sie 1974 ihren ersten Roman heraus. Inzwischen gilt sie als eine überaus begabte Schreiberin, die für ihre Bücher viel Lob und Anerkennung gewann.

Typisch für ihre Literatur ist ein leichter und flüssiger Schreibstil. Ihre Geschichte überzeugen mit interessanten und ausdrucksstarken Charakteren, die man als Leser im Laufe der Handlung immer besser kennenlernt. Besonders wohl fühlt sich Rice mit dem Schreiben von Vampirgeschichten, wenngleich ihr Genre doch ziemlich facettenreich ist: Sie schreibt Erotik, Horror- und Fantasyliteratur, vereinzelt publiziert sie auch historische Romane. Aus ihrer Leidenschaft zum geschriebene Wort sind inzwischen mehrere Reihen entstanden, die wir Ihnen hier in richtiger Reihenfolge vorstellen wollen.

Lesetipp: Hexenstunde

Bei einem Bootsausflug kommt Michael Curry durch eine Springflut fast ums Leben. Glücklicherweise kann ihn die Ärztin Rowan Mayfaier zurück ins Leben holen. Doch seitdem hat der junge Mann eine seltsame Fähigkeit. Er hat die Gabe der Psychometrie und kann, wenn er Menschen oder Gegenstände anfasst, sehen, von wem dieses Objekt getragen wurde oder was diesem Menschen geschehen wird. Über diese plötzliche Fähigkeit sehr verwirrt, versucht Micheal sich Rat bei der Ärztin einzuholen, die ihn gerettet hat. Doch er ahnt nicht, dass es sich um wahre Hexerei handelt. Auch ahnen sie nicht, dass ein Dämon auf die Chance wartet, durch die beiden eine reale Gestalt annehmen zu können..

Hexenstunde *
Anne Rice (Autor)

Beliebte Bücher

Interview mit einem Vampir (1994)
Der Fürst der Finsternis (2008)
Die Königin der Verdammten (2008)
Gespräch mit dem Vampir (2000)
Der Duft der Unsterblichkeit (2008)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Anne Rice gefallen?

Anne Rice: Reihenfolgen der Bücher  >

Mayfair Hexen – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1994

Jesus Christus – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2008

Geschenk der Wölfe – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2013

Chronik der Vampire – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 14 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1999

Mayfair Crossover – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Anne Rice, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2003

Weitere Einzelwerke von Anne Rice in Reihenfolge sortiert >>

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü