Die Bücher von Bruno Varese in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Bruno Varese:

Finanzielle Vorteile, Freude am Verwirrspiel oder die Geheimhaltung der Identität. Dies sind nur einige von vielen Gründe, wieso sich manche Schriftsteller ein Pseudonym zu legen. Bei Bruno Varese spielte höchstwahrscheinlich der Letztgenannte eine zentrale Rolle, schließlich existieren in den Weiten des Internets nahezu keine persönlichen Informationen über ihn. Wo genau er geboren ist oder was er neben der literarischen Arbeit tut, bleibt wohl ein ewig währendes Geheimnis. Man weiß nur, dass er heute zwischen der Schweiz und dem Valle Vigezzo am Lago Maggiore pendelt. In der malerischen italienischen Berglandschaft findet er auch ausreichend Zündstoff für seine packenden Kriminalromane. 

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

Bruno Varese hat sich mit Leib und Seele der literarischen Kriminalistik verschrieben. Gleich mit seinem Erstling “Die Tote am Lago Maggiore” (2016) gelang ihm ein echter Volltreffer. Sein Protagonist Matteo Basso ist ehemaliger Polizeipsychologe, der einen sehr nahbaren und authentischen Eindruck vermittelt. Er besucht gerne die Oper und will mit dem Verbrechen eigentlich nichts mehr am Hut haben, wird er jedoch immer wieder in Kriminalfälle verwickelt. 

Vor allem Italienfans werden mit den Lektüren von Bruno Varese voll auf ihre Kosten kommen. Der Autor setzt auf einen lockeren, lebhaften Erzählstil und baut allerlei italienische Fachausdrücke in seinen Texten ein. Er liebt es, seiner Leserschaft mit immenser Ausdruckskraft ein großartiges Bild der italienischen Landschaft darzubieten. Wer sich für einen Krimi von Varese entscheidet, darf sich auf eine satte Portion Lokalkolorit und ein tiefen Einblick in das Leben der italienischen Bewohner freuen. 

Lesetipp: Die Tote am Lago Maggiore

Es ist ein bezaubernder Frühlingstag. Der ehemalige Polizeipsychologe Matteo Basso genießt ein paar sonnenreiche Stunden am Lago Maggiore, wo er seinen ersten Fisch angeln will. Vor Kurzem hat er seinen Dienst bei den italienischen Behörden niedergelegt, um die Metzgerei seiner verstorbenen Eltern weiterzuführen.

In Matteos Wohnort Cannobio wird am kommenden Wochenende ein großes Oldtimer-Rennen ausgetragen, wofür er mit Gisella noch ein paar schmackhafte Salsiccia-Kreationen vorbereiten will. Doch dann der Schock: Gisellas lebloser Körper wird am Ufer des Lago Maggiore entdeckt. Einige Hinweise sprechen dafür, dass sie ertrunken sein könnte. Matteo kann sich das nicht vorstellen, schließlich war sie stets eine großartige Schwimmerin. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als eigenständig Nachforschungen anzustellen. Weshalb wollte sie ihn in der Nacht davor noch kontaktieren? Und welche Rolle spielt Maldini, der unruhige Gran Signore, bei der ganzen Sache?

Als es bei der Oldtimer-Veranstaltung plötzlich zu einem geheimnisvollen Unfall kommt, sieht sich Matteo wenig später selbst mit einer großen Bedrohung konfrontiert. Spätestens jetzt wird auch Kommissarin Zanetti klar, dass hier ein schillerndes Verbrechen stattfindet. Bald schon folgen die beiden Ermittler einer Spur ins schicke Milano, wo sie sich intensiv mit der Vergangenheit der Stadt auseinandersetzen müssen. 

 

Recherchierte Reihenfolge(n)

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Bruno Varese gefallen?



Bruno Varese: Reihenfolgen der Bücher  >

Matteo Basso – Bücher in richtiger Reihenfolge >

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Bruno Varese, 4 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü