Die Bücher von Christoph Ransmayr in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Christoph Ransmayr

Geburtsjahr: 1954 | Geburtsort: Wels

Christoph Ransmayr ist ein weltbekannter Schriftsteller aus Österreich. Seine Bücher wurden in über dreißig Sprachen übertragen und mit prestigeträchtigen Awards ausgezeichnet. Ransmayrs Geburtsstunde schlug 1954 im oberösterreichischen Wels. Der spätere Autor kam als Sohn eines Volksschullehrers zur Welt. Er wuchs zu einem aufgeweckten jungen Mann heran und studierte Philosophie und Enthonologie in Wien. Ransmayr war schon recht früh vom Zauber der geschriebenen Sprache begeistert. Nach den Studienjahren schrieb er für mehrere Zeitschriften. Auch als Kulturredakteur bestritt er seinen Lebensunterhalt, ehe er Anfang der 1980er beschloss, freischaffender Schriftsteller zu werden. Mit seinem Roman “Die letzte Welt” (1988) erlangte er schließlich Weltruhm. Das Buch wurde von der Kritik in den Himmel gelobt und avancierte in zahlreichen Ländern zum Bestseller. Ransmayr lebte lange Zeit in Irland und anderen Ländern, ehe er zurück nach Wien kehrte.  

Lesetipp: Cox oder Der Lauf der Zeit

 Der einflussreichste Herrscher der Welt, Qiánlóng, der Kaiser von China, bittet eines Tages einen britischen Uhrmacher um Unterstützung. Allister Cox, so sein Name, bekommt den Auftrag, in der Verbotenen Stadt spezielle Uhren zu bauen – spezielle Uhren, an denen man die Geschwindigkeiten der Zeiten des Glücks und der Kindheit messen kann.  Als Cox von Qiánlóng gebeten wird, eine Uhr zu kreieren, um die Zeit der Ewigkeit zu erfassen, weiß Cox, dass er diesem Wunsch niemals nachkommen kann. Doch folgt er den Aufforderungen nicht, wird man ihn töten. Also nimmt Cox den Befehl des Gottkaisers an..

Cox: oder Der Lauf der Zeit... *
Ransmayr, Christoph (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Christoph Ransmayr gefallen?


Christoph Ransmayr: Reihenfolgen der Bücher  >

Alle Veröffentlichungen in richtiger Reihenfolge >

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü