Die Bücher von Dan Brown in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Dan Brown:

Geburtsjahr: 1964 | Geburtsort: New Hampshire

Dan Brown ist ein US-amerikanischer Thriller-Autor, der seine Leser mit Geschichten über düstere Verschwörungen, Religion und wissenschaftliche Themen fesselt. Als Schriftsteller ist er bekannt dafür, vergangene und gegenwärtige Ereignisse miteinander zu verknüpfen, die nicht selten an realen Orten stattfinden. Seine Bücher wurden über 200 Millionen Mal verkauft und in über 50 Sprachen übersetzt.

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

Brown wurde im Jahre 1964 in Exeter, New Hampshire als Sohn eines Mathematiklehrers und einer Sängerin geboren. Da sein Vater an einem Internat arbeitete, hatte er die Möglichkeit mit seiner Familie auf einem Campus zu leben. Nach seinem erfolgreichen Schulabschluss studierte er Englisch und Spanisch.

Anschließend verschlug es ihn nach Los Angeles, wo er Spanisch unterrichtete und den Plan verfolgte, seinen Lebensunterhalt mit der Musik aufzubessern. Mit dem Musizieren hatte er allerdings nur mäßigen Erfolg, sodass er nach einiger Zeit beschloss, zurück nach New Hampshire zu ziehen. Durch die Kontakte seines Vaters bekam Brown ebenfalls einen Arbeitsplatz am Internat „Phillips Exeter Academy“, wo er fortan Englisch unterrichtete.

In einem Urlaub im Jahr 1994 las Brown ein Buch des Oscar-prämierten Schriftstellers Sidney Sheldon und war davon überzeugt, dass er das Schreiben genauso gut beherrschen würde. Also setzte er sich an den Schreibtisch und begann Texte zu verfassen. Seine Frau, die er während seiner Zeit in Los Angeles kennenlernte, war von seinen Schriften beeindruckt und unterstützte Brown bei seinem neuen beruflichen Vorhaben: Sie organisierte Interviews, buchte Talkshow und schrieb Pressemitteilungen für ihren Ehemann.

Den großen Durchbruch als Autor hatte Dan Brown im Jahre 2000 mit dem zweiten Thriller „Angels and Demons“ (deutsch: Illuminati). Für die Recherche unternahm er mit seiner Frau Blyth Brown mehrere Bildungsreisen nach Europa. Ein spannungsgeladener Plot um den Geheimbund des Illuminatenordens faszinierte seine Leser. Der Thriller wurde ein weltweiter Klassenschlager und in zahlreiche Sprachen übersetzt.

In den darauffolgenden Jahren schrieb Brown fast ununterbrochen und veröffentlichte zwischen den Jahren 2003 und 2017 weitere Thriller wie „Meteor“, „Sakrileg“, „Das verlorene Symbol“, „Inferno“ oder „Origin“. Den größten Erfolg erreichte er schließlich mit dem Roman „Sakrileg“ (Originaltitel: „The Da Vinci Code“). Das Buch gehört noch heute zu einem der erfolgreichsten Bestseller aller Zeiten. Ähnlich erfolgreich entwickelte sich die Verfilmung der Geschichte mit Tom Hanks in der Hauptrolle im Jahr 2006. Heute lebt Dan Brown noch immer mit seiner Frau Blyth Brown in den USA.

Lesetipp: Inferno..

aus einem Albtraum erwacht, findet sich Robert Langdon, Professor für Symbologie in einem florenzer Krankenhaus wieder. Die Erinnerung an die letzten beiden Tage sind ihm völlig abhandengekommen. Als plötzlich eine geheimnisvolle Frau namens Vayentha auftaucht, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Es gilt das Geheimnis seines Albtraums zu lüften. „Suche und du wirst finden“ dieser Satz ist der Schlüssel, aber zu was? Das Mappa dell’inferno soll Aufschluss bringen. Und so folgen sie den Spuren des Buches und weiteren Hinweisen bis hin zu einem Pathogen, dass die gesamte Menschheit ins Verderben stürzen könnte.

Inferno: Thriller. Robert... *
Brown, Dan (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)

Aktuelle Bücher

Eine wilde Symphonie (2020)

Beliebte Bücher

Der Da Vinci Code (2017)
Illuminati (2003)
Das verlorene Symbol (2011)
Meteor (2016)
Diabolus (2016)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Dan Brown gefallen?


 

Dan Brown: Reihenfolgen der Bücher  >

Robert Langdon – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Dan Brown, 5 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2017

Weitere Einzelwerke von Dan Brown in Reihenfolge sortiert >>

 

Menü