Die Bücher von Elena Ferrante in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Elena Ferrante:

Geburtsjahr: 1943 | Geburtsort: Neapel

Elena Ferrante, Jahrgang 1943, ist eine renommierte italienische Schriftstellerin, deren echter Name bis heute unbekannt ist. Sie wurde in der drittgrößten italienischen Stadt Neapel geboren und verlebte dort auch ihre Kindheit. 

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

Obwohl Ferrantes erstes Buch bereits vor mehr als dreißig Jahren erschien, ist ihre Identität noch immer ungeklärt. Laut eigenem Bekunden sei das Geheimnis um ihre Person eine “wohlüberlegte und endgültige” Entscheidung gewesen, obgleich sich die Beweggründe über die Zeit geändert hätten. Während sie damals vor allem öffentlichkeitsscheu gewesen sei, habe sie heute eine gewisse Abneigung gegenüber der Medienlandschaft. Diese sei dadurch zustande gekommen, dass viele Autoren nach ihrer Reputation von der Kritik beurteilt würden, und nicht nach den eigentlichen Buchinhalten. 

Ferrante zählt heute zu den ganz großen Schreiberinnen der Gegenwartsliteratur. Ihre “Neapolitanische Saga” machte sie in etlichen Ecken der Erde berühmt. Gleich mit ihrem Auftaktband, hierzulande 2016 unter dem Titel “Meine geniale Freundin” erschien, eroberte sie die Literaturcharts. Die nachfolgenden Bände “Die Geschichte eines neuen Namens”, “Die Geschichte der getrennten Wege” und “Die Geschichte des verlorenen Kindes” ließen ihre weltweite Bekanntheit florieren und blühen.

Ferrantes Erfolgsreihe folgt dem Leben der beiden Freundinnen Elena „Lenù“ Greco und Raffaella „Lila“ Cerullo. Während Elena zu Beginn als ein introvertiertes und sehr eifriges Mädchen dargestellt wird, ist Lila rebellisch und eigensinnig. Sie beide konkurrieren in der Schule darum, wer die Bessere von ihnen ist. Doch eines Tages zwingt Lilas Vater seine Tochter dazu, in seiner Schusterei mitzuarbeiten und Elena bleibt mit dem plagenden Gedanken zurück, dass sie nun das Leben führt, welches eigentlich ihrer raffinierten Freundin zustehen sollte.

Elena Ferrante zeichnet in ihrer Tetralogie das Porträt einer beispiellosen Frauenlandschaft. Die Schriftstellerin schreibt sprachlich versiert, farbenprächtig und äußerst fesselnd. Pressestimmen rühmten ihre Arbeit  auch als “grandioses Zeitpanorama”, Literatur “allererster Güte” und “das erste italienische Werk seit langer, langer Zeit, das einen Nobelpreis” verdiene.

Lesetipp: Die Geschichte eines neuen Namens

Die beiden Freundinnen Elena und Lila wohnen in einem verarmten Viertel in Neapel. Mit 16 haben die beiden das Leben in dem Stadtteil satt. Lila versucht ihre Chancen auf ein besseres Leben durch eine Ehe zu verbessern. Dies entpuppt sich jedoch schon bald als ein großer Fehler. Elena hingegen verlässt Neapel und geht nach Pisa, um dort zu studieren. Die 1970er Jahre bringen viele Veränderungen und neue Erfahrungen für die beiden.

Die Geschichte eines neuen... *
Ferrante, Elena (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)

Beliebte Bücher

Die Geschichte der getrennten Wege (2019)
Die Geschichte des verlorenen Kindes (2019)
Meine geniale Freundin (2018)
Die Geschichte eines neuen Namens (2019)
Das lügenhafte Leben der Erwachsenen (2020)

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Elena Ferrante gefallen?


Elena Ferrante: Reihenfolgen der Bücher  >

Neapolitanische Saga – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Elena Ferrante, 4 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2014

Weitere Einzelwerke von Elena Ferrante >>

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü