Die Bücher des Autors Jussi Adler-Olsen in richtigen Reihenfolgen

Biografie

Geburtsjahr: 1950 | Geburtsort: Kopenhagen

Der Schriftsteller Jussi Adler-Olsen erblickte 1950 in Kopenhagen das Licht der Welt. Insgesamt wurden seine Werke über 23 Millionen Mal gedruckt und in zahlreichen Ländern rund um den Globus verkauft. Adler-Olsen zählt inzwischen zu den angesagtesten Autoren aus dem europäischen Raum. Auch in Deutschland erzielt er beeindruckend hohe Verkaufszahlen.

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

Der heutige Schriftsteller ist der Sohn eines Psychiaters und durchlief nach seinem Schulabschluss eine lange akademische Karriere. Er studierte verschiedene Fächer, unter anderem Medizin, Soziologie, politische Geschichte und Filmwissenschaft. Anschließend arbeitete er in hochrangigen Positionen bei verschiedenen Verlagen sowie als Redakteur und Komponist. Zudem war er im Rahmen der dänischen Friedensbewegung und als Vorstand mehrerer Technologie-Konzerne tätig.

Sein erster Thriller “Alfabethuset” kam im Jahr 1997 auf den Markt. Das Buch verkaufte sich in zahlreichen Ländern und erklomm auf Anhieb die Spitzen der Literaturcharts. In seinem Heimatland Dänemark gelang Adler-Olsen endgültig im Jahr 2007 mit dem Roman „Kvinden i buret” der Durchbruch. Das Buch, welches hierzulande unter dem Namen “Erbarmen” auf den Markt kam, lieferte zugleich die Grundlage für seine heute so erfolgreiche Reihe um den Ermittler Carl Mørck.  Der Schriftsteller fesselt  seine Leser mit einem außergewöhnlichen Schreibstil, wobei ihm neben spannenden und interessanten Settings auch von großer Bedeutung ist, humoristische Elemente in seine Geschichten mit einfließen zu lassen.  

Seit „Fasandræberne“, im Deutschen „Schändung“, der zweite Teil der Reihe, wird Schriftsteller als der erfolgreichste Kriminalbuchautor in Dänemark gefeiert.  In Deutschland kletterte er mit dem Buch auf den ersten Platz der Spiegel-Bestsellerliste im Jahr 2010. Die Reihe um Carl Mørck wurde von Adler-Olsen auf inzwischen acht Ausgaben erweitert. Darüber hinaus schrieb der preisgekrönte Autor auch noch weitere Thriller sowie einige Kinderbücher und Kurzgeschichten. Viele seiner Bücher wurden auch als Hörbücher aufgenommen und einige davon verfilmt.

Privat lebt Jussi Adler-Olsen mit seiner Frau und seinen Sohn seit 2016 in Kopenhagen. Wer mehr über das Leben des Schriftstellers erfahren möchte, kann auch die autobiografische Erzählung “Die vielen Leben des Jussi Adler-Olsen” lesen, die von Jonas Langvad Nilsson verfasst wurde.

Lesetipp: Opfer 2177..

Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q sind wieder im Einsatz. Eine Frauenleiche wird an Zyperns Küste aus dem Meer geborgen. Schnell ist klar: Sie war eine Flüchtende. Aus der „Tafel der Schande“ in Barcelona, der Statistik für ertrunkene Flüchtende, geht hervor, dass sie das „Opfer 2177“ war. Das Mysteriöse dabei – die Frau ist nicht ertrunken. Sie wurde anscheinend umgebracht. Angestachelt von den Medienberichten über den tragischen Fall, beschließt der 22-jährige Alexander, Rache zu üben. Sobald er bei seinem Videospiel „Kill Sublime“ Level 2177 erreicht hat, wird er eine beispiellose Mordserie beginnen.
Für Ermittler Assad vom Sonderdezernat Q wird dieser Fall besonders brisant: Er kannte die tote Frau und hat mit ihr eine gemeinsame Vergangenheit. Ein Mordfall, bei dem alle Beteiligten ihr persönliches Limit erreichen.

Opfer 2117: Der achte Fall... *
Adler-Olsen, Jussi (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)

Aktuelle Bücher

Beliebte Bücher

Erbarmen (2011)
Schändung (2013)
Erlösung (2014)
Verachtung (2019)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Jussi Adler-Olsen gefallen?


 

Jussi Adler-Olsen: Reihenfolgen der Bücher  >

Dezernat Q – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Jussi Adler-Olsen, 8 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Weitere Einzelwerke von Jussi Adler-Olsen in Reihenfolge sortiert >>

Menü