Die Bücher von Maya Angelou in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Maya Angelou

Geburtsjahr: 1928  | Geburtsort: Missouri

Sie lebt nun schon seit einigen Jahren nicht mehr unter uns und doch sind ihre schriftstellerischen und gesellschaftlichen Heldentaten noch immer in aller Munde. Maya Angelou war eine angesehene Autorin und Menschenrechtlerin. Sie wurde 1928 im US-Bundesstaat Missouri geboren und musste schon als kleines Mädchen mehrere Enttäuschungen einstecken. Ihre Eltern ließen sich damals scheiden und setzten die kleine Maya gemeinsam mit ihrem Bruder in einen Zug nach Arkansas, wo sie fortan bei ihrer Oma leben sollte.

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

Nach mehreren Jahren kreuzte ihr Vater unerwartet in Arkansas auf und brachte sie zurück zu ihrer Mutter. Als Angelou acht Jahre alt war, wurde sie von dem Liebhaber ihrer Mutter missbraucht, was zur Folge hatte, dass sie lange Zeit kein Wort mehr sagte. Im Laufe ihrer Jugend bot ihr vor allem das künstlerische Arbeiten ein Ventil, um ihre Sorgen zu verarbeiten.

Angelou entschied sich nach der Schule für ein Tanz- und Theater-Studium und trat später als erste dunkelhäutige Dirigentin des San Francisco Orchestra auf. Sie verbrachte einige Zeit in Ghana und Ägypten, wo sie ihr Geld als Journalistin und Redakteurin verdiente. Außerdem arbeitete sie als Dozentin an der Universität in Ghana. 

Im Laufe der Zeit kam ihre künstlerische Begabung immer mehr zum Vorschein. Angelou wurde nicht nur als Sängerin, Tänzerin und Dramatikerin bekannt, sondern überzeugte die Öffentlichkeit auch mit ihrer schriftstellerischen Arbeit. Sie schrieb neben Romanen auch Drehbücher, Theaterstücke und Autobiografien, die es mehrfach auf die Bestsellerlisten schafften. Später war es vor allem ihr großes Engagement für bessere Lebensumstände von Frauen in unterentwickelten Ländern und ihr Einsatz für die Menschenrechte der Afroamerikaner in den USA, was sie weltweit bekannt werden ließ.

Dass sie mit ihrer facettenreichen Arbeit viel Anerkennung und Respekt erntete, zeigte sich auch im Jahr 2011, als sie mit der Presidential Medal of Freedom geehrt wurde, die in Amerika als eine der bedeutungsvollsten Auszeichnungen gilt. Ihren Lebensabend verbrachte Angelou 2014 in Winston-Salem, einer Großstadt in North Carolina.

Lesetipp:  Ich weiß, warum der gefangene Vogel singt

Eine autobiografische Erzählung der Schriftstellerin Maya Angelou über die 30er Jahre in Afrika: Maya verbringt ihre Kindheit in einem klassischen Tante-Emma-Laden ihrer Oma in der Nähe einer Baumwollplantage. Für sie und andere Familienangehörigen eine Gegend voller Magie inmitten einer schwarzen Gemeinde, die durch Geldmangel und Hass schon bald nicht mehr existieren könnte.. Dieses 321 Seiten lange Buch handelt von der Geschichte eines beharrlichen Mädchens und ihrem Kampf gegen undenkbare Widerstände. Es kam im Jahr 2018 auf den Markt.

Lesetipp:  Nur mit einer Stimme

Maya hat einiges erlebt: Die Gräueltaten in ihrer Kindheit, die erste große und zugleich verletzende Liebe und darüber hinaus den omnipräsenten Rassismus. Doch aus all dem, hat sie Kraft gewonnen und ist nun zu einer mutigen Mutter herangewachsen. Jetzt ist die bereit, sich auf ihre Leidenschaft zu konzentrieren. So taucht sie in den 50er Jahren in das Nachtleben San Franciscos ein – von Auftritten in einem der dreckigsten Stripclubs der Stadt wird sie eine der erfolgreichsten Tänzerinnen.  Sie wird Teil der dunkelhäutigen Mittelschicht, ist von jetzt auf gleich von klugen und warmherzigen Menschen umgeben, die in ihr ein Talent sehen. Schon bald bereist sie mit der Oper „Porgy and Bess“ verschiedene Länder, sieht Paris, Rom und Kairo. Doch bleibt ihre Vergangenheit auch im Ausland präsent und Maya muss damit klarkommen, die neue Freiheit mit der Hinterlassenschaft ihrer vorherigen Generationen zu versöhnen. Das Buch umfasst 280 Seiten und wurde vom Suhrkamp Verlag publiziert.

Nur mit meiner Stimme... *
Angelou, Maya (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)

Beliebte Bücher

Ich weiß, warum der gefangene Vogel singt (2018)
Was für immer mir gehört (2020)
Phänomenale Frauen (2020
Nur mit meiner Stimme (2009)
Was die Wahrheit uns bedeutet (2013)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Maya Angelou gefallen?


Maya Angelou: Reihenfolgen der Bücher  >

Autobiografische Werke – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Maya Angelou, 7 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2013

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü