Die Bücher von Oliver Pötzsch in richtiger Reihenfolge

Neuerscheinung 2021: Das Buch „Das Buch des Totengräbers“ (Band: 1) aus der Reihe „Leopold von Herzfeldt“ erscheint am 31. Mai. Finden*

Biografie zu Oliver Pötzsch :

Geburtsjahr: 1970 | Geburtsort: München

Oliver Pötzsch widmet sich gemäß seines Mottos „Geschichte schreibt die besten Geschichten“ den historischen Romanen. In der bekanntesten Reihe „Die Henkerstochter“ beschäftigt er sich mit seinen eigenen Urahnen, den Kuisels, die dem Geschlecht der Schongauer Scharfrichter angehörten. Außerdem schrieb Pötzsch die „Faustus-Saga“, die aktuell zwei Bände umfasst und vom jungen Johann Georg, „Faustus“ genannt, erzählt, dessen Lehrmeister mit dunklen Mächten einen Bund geschlossen zu haben scheint.
Nach eigenen Angaben bekam der Autor als Jugendlicher, durch das Spielen von Tisch-Rollenspielen mit seinen Freunden, Übung im Geschichtenerzählen. Nachdem Pötzsch sein Germanistikstudium abgebrochen hatte, da es ihm zu trocken war, besuchte er die Journalistische Schule. Anschließend hielt er sich mit dem Schreiben von Theaterstücken, Hörspielen und dem Konzipieren von Kinderspielen über Wasser. Erst im Zuge einer Sendung des Bayrischen Rundfunkes, in welcher er von seinen Ahnen, den Schongauer Scharfrichtern, berichtete, kam ihm die Idee für sein erstes Buch. Seitdem ist er Vollzeitschriftsteller und hat inzwischen auch schon Kinderbücher über den kleinen Ritter Kuno veröffentlicht.

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen die Bücher von Oliver Pötzsch in richtiger Reihenfolge vorstellen.

Meine Buchempfehlung: Der Spielmann..

Bislang verlief das Jahr 1486 in Knittlingen im Kraichgau eher ruhig. Doch plötzlich tauchen mysteriöse Spielleute in dem beschaulichen Örtchen Knittlingen auf und Kinder verschwinden. Die Bürger sind beunruhigt. Einzig der junge Johann Georg, der nach dem Tod der Mutter den Hof des Stiefvaters verlassen musste, und sich nun mit wenigen Zaubertricks über Wasser hält, findet Gefallen am Tonio del Moravia. Johann, der von allen nur Faustus, der Glückliche genannt wird, geht bei dem reisenden Magier mit den faszinierenden dunklen Augen in die Lehrer und reist von nun an mit ihm über die Lande.
Nach einer Weile entdeckt Johann, dass sein Meister scheinbar mit den dunklen Mächten in Verbindung steht.

Der Spielmann: Die Geschichte des Johann Georg Faustus (Faustus-Serie, Band 1)
485 Bewertungen
Der Spielmann: Die Geschichte des Johann Georg Faustus (Faustus-Serie, Band 1)*
  • Pötzsch, Oliver (Autor)
  • 784 Seiten - 21.09.2018 (Veröffentlichungsdatum) - List Hardcover (Herausgeber)

Recherchierte Reihenfolgen:

Aktuelle Bücher

Der Lehrmeister (2021)

Beliebte Bücher

Die Henkerstochter (2011)
Die Henkerstochter und der schwarze Mönch (2012)
Der Spielmann (2019)
Der Hexer und die Henkerstochter (2013)

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Oliver Pötzsch gefallen?

+3
0
 

Reihenfolge.org

Liebe Leserin, lieber Leser, wir recherchieren für Sie täglich im Netz, sodass Sie sämtliche Bücherserien in chronologischer Reihenfolge lesen können. Sollte ihr Lieblingsbuch auf dieser Seite fehlen, hinterlassen Sie uns bitte einen Kommentar. Ach ja, noch etwas, wenn Ihnen diese Webseite gefällt, freuen wir uns, wenn Sie Reihenfolge.org wieder besuchen. Bleiben Sie gesund!

Oliver Pötzsch: Reihenfolgen der Bücher  

Die Schwarzen Musketiere – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Lukas ist der jugendliche Sohn eines Grafen und genießt ein Leben voller Spannung und Aufregung. Er hat, was viele Jungen in seinem Alter sich wünschen, die Freizeit, zu fechten, zu reiten oder auf die Jagd zu gehen. Doch sein glückliches Leben endet mit einem Schlag. Lukas Mutter wird von dem Inquisitor von Schönborn als mutmaßliche Hexe verhaftet und soll verhört werden. Sein Vater versucht sie zu befreien. Als er dabei ums Leben kommt, sind Lukas und seine kleine Schwester auf sich alleine gestellt. Und während Lukas die Flucht gelingt, gerät Elsa ebenfalls in die Hände des Inquisitors. Obwohl der Grafensohn nun mittellos ist, setzt er alles daran, seine kleine Schwester zu befreien und zumindest ihr das Leben zu retten. So macht er sich auf den Weg in das größte Abenteuer seines jungen Lebens. Die großartige Buchreihe von Oliver Pötzsch besteht aus zwei Werken, die in den Jahren 2015 und 2016 erschienen sind. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Oliver Pötzsch, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2016

Henkerstochter – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Im Jahr 2008 legte Oliver Pötzsch mit dem ersten Werk „Die Henkerstochter“ den Grundstein für eine erfolgreiche Buchserie. Der deutsche Schriftsteller wurde kurz vor Weihnachten im Jahr 1970 in München geboren. Seine Liebe zur Literatur entwickelte sich bereits in seiner Kindheit. Wie viele seiner heutigen Autorenkollegen entschied auch er sich nach der Schule für ein Journalismus-Studium. Das erste Werk der bekannten historischen Kriminalromane um die Henkerstochters stellte zugleich sein schriftstellerisches Debüt dar. Weiterlesen > 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Oliver Pötzsch, 8 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Faustus – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

»Es gelingt Pötzsch, mit sehr viel Liebe zu kleinsten Details ein großformatiges Panorama vom Alltag jener Zeit zu schildern.« — Sabine Zaplin 

Oliver Pötzsch beherrscht das Schreiben historischer Romane wie kaum ein anderer. Die zweiteilige Buchreihe Faustus erschien in den Jahren 2018 und 2019. Das Buch “Der Spielmann” handelt von Johann Georg, auch genannt Faustaus, der Glückliche. Dass seit Kurzem in der Stadt Kinder spurlos verschwinden, interessiert ihn nicht wirklich. Er lässt sich nur von dem Magier Tonio del Moravia beeindrucken. Er ist von dem blassen Mann mit den dunklen Augen so fasziniert, dass er ihn bei seiner Reise durch das deutsche Lande begleitet. Doch eine Sache hat er nicht vorausgesehen: Anscheinend steht sein Meister mit finsteren Mächten in Verbindungen, die Johannes Leben grundlegend verändern werden.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Oliver Pötzsch, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht:


Weitere Einzelwerke von Oliver Pötzsch in chronologischer Reihenfolge:

Die Ludwig-Verschwörung“ ist ein im Jahr 2011 erschienener Roman von Oliver Pötzsch: Der Buchhändler Steven Lukas findet in seinem Geschäft eines Tages ein ihm nicht bekanntes Werk. Schnell findet er heraus, dass das Buch einem Assistenten des königlichen Leibarztes Max Schleiß von Loewenfeld gehört. Er war einst ein Gefährte von Ludwig II. Das uralte Buch besteht zum größten Teil aus Hieroglyphen, die der Antiquar nur schwer entschlüsseln kann. Sein Fund könnte zur Aufklärung des Tods von Ludwig II. beitragen. Doch anscheinend gibt es gleich mehrere Menschen, die etwas gegen die Veröffentlichung des gefundenen Tagebuches haben und vor nichts Halt machen. Zusammen mit der Kunstdetektivin Sara schafft es Lukas, Licht ins Dunkle zu bringen. Es beginnt ein Abenteuer voller Rätsel, das die Zwei zu verschiedenen Schlössern des Märchenkönigs bringt.

 

Mehr Informationen / Inhalte zum Autor


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Verwendete Quellen:

  • http://oliver-poetzsch.de/

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü