Die Bücher von Volker Klüpfel in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Volker Klüpfel

Geburtsjahr: 1971 | Geburtsort: Kempten

Wer an spannenden Kriminalromanen interessiert es, die es regelmäßig in die deutschen Bestsellerlisten schaffen, sollte unbedingt die Werke des deutschen Journalisten und Autors Volker Klüpfel lesen. Der Allgäuer wurde im Jahr 1971 geboren und studierte nach der Schule ein Fächermix aus Politikwissenschaft, Geschichte, Kommunikationswissenschaft und Journalistik. Hinterher arbeitete er für verschiedene Zeitungen und Rundfunksender.

Seit mittlerweile acht Jahren konzentriert sich Klüpfel hauptberuflich auf die Schriftstellerei und veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Kriminalgeschichten. Mit seiner beliebten Buchreihe um den Kommissar Kluftinger, die er in Zusammenarbeit mit Michael Kobr schrieb, erlangte er große Bekanntheit. Bereits der Debütroman „Milchgeld“ wurde ein riesiger Erfolg und verkaufte sich ca. 750.000 Mal.

Viel Anerkennung und Lob konnte die beiden auch vonseiten der Kritik ernten. Für den ersten Roman ihrer Reihe wurden ihnen gleich mehrere angesehene Preise überreicht, darunter den Kulturpreis Bayerns und den Kulturpreis der Stadt Memmingen. Das zweite Buch „Erntedank“ wurde als Spielfilm produziert und lief am 26. September 2009 im Bayrischen Fernsehen. Insgesamt konnte sie mehr als 4,5 Millionen Bücher absetzen. Überdies konnte das Schriftstellerduo erfolgreich verschiedene Merchandise-Produkte, ein Brettspiel sowie ein Kochbuch verkaufen.

Die Romane um die originelle Romanfigur Kommissar Kluftinger sind klassische Allgäu-Krimis, bei denen sich der Leser auf viel Lokalkolorit sowie einen Mix aus Verbrechen und Satire freuen darf. Die Bücher eignen sich perfekt als Lektüre für den Urlaub und bieten denjenigen, die eine Reise in den südlichsten Teil Bayerns planen, einen Einstieg, um die sprachlichen und kulturellen Besonderheiten der Region kennenzulernen. Der große Erfolg der Romane ist vor allem dem flüssigen Schreibstil der Autoren sowie dem besonders authentischen Hauptcharakter zu verdanken, der mit seiner bizarren Art immer wieder für ein Schmunzeln im Gesicht des Lesers sorgen kann.

Lesetipp: Rauhnacht (Kluftingers fünfter Fall)

Für Freunde von Kriminalromanen hat der fünfte Band des Autors Volker Klüpfel „Rauhnacht“ einiges zu bieten. Gemeinsam mit dem Hauptprotagonisten Kluftinger wird der Leser in den Sog um einen rätselhaften Mord gezogen.
Eigentlich wollte Kommissar Kluftinger gemeinsam mit seiner Erika nur einen erholsamen Kurzurlaub im Allgäu verbringen. Mit im Schlepptau hat er seine Freunde, die Langhammers. Nachdem ein Live-Krimispiel zu einer echten Leiche geführt hat, ist es vorbei mit der Entspannung im Berghotel. Das Mysteriöse ist, dass die Zimmertür des Ermordeten von innen verschlossen ist. Als durch einen Schneesturm eine Lawinengefahr der höchsten Kategorie ausgerufen wird, bleibt Kluftinger, seiner Frau und den Langhammers nichts anderes übrig, als im Hotel mit einem Mörder auszuharren. Kann Kluftinger den Fall lösen?

Rauhnacht: Kluftingers neuer... *
Klüpfel, Volker (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)

Beliebte Bücher

Milchgeld (2013)
Erntedank (2013)
Seegrund (2013)
Rauhnacht (2013)
Laienspiel (2013)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Volker Klüpfel gefallen?

Volker Klüpfel: Reihenfolgen der Bücher  >

Kluftinger – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Volker Klüpfel, 11 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü