Die Bücher des Autor Wolfgang Burger in richtigen Reihenfolgen

Biografie: 

Geburtsjahr: 1952 | Geburtsort: Oberwihl

Der Autor Wolfgang Burger wurde 1952 in Oberwihl geboren. Er verbrachte seine Kindheit in Bad Säckingen und ging nach Erlangung der Hochschulreife am Scheffelgymnasium zur Bundeswehr in Regensburg. Nach dem Wehrdienst studierte er Medizin- und Elektrotechnik an der Universität Kahlsruhe. Im akademischen Umfeld fühlt sich Burger offenbar pudelwohl. Er erlangte einen Doktortitel und arbeitete viele Jahr als Chef einer Forschungsgruppe am Karlsruher Institut für Technologie.

1995 wurde dann zu einem wichtigen Jahr in seiner Laufbahn: Der heutige Erfolgsautor unternahm seine ersten schriftstellerischen Gehversuche. Zunächst schrieb er nebenberuflich humoristische Kurzgeschichten, einige Jahre später wagte er sich dann ein erstes größeres Projekt. Mit „Mordsverkehr“, dem ersten Band um Kommissar Petold, kam 1988 sein erster Roman auf den Markt. Inzwischen ist sein Repertoire auf 24 Werke angewachsen, darunter drei Bücherserien sowie ein Einzelwerk.

Der Schriftsteller versteht es, seine Leser mit großer Spannung, intessanten Figuren und authentischen Plots zu unterhalten. Als Schauplatz seiner Geschichten wählt er stets Orte, an denen er sich bereits selbst längere Zeit aufgehalten hat. So handeln seine Krimis beispielsweise in den nordbadischen Städten Karlsruhe und Heidelberg.

Durch den Bezug zu realen Orten werden seine Bücher häufig auch als Regionalkrimis angesehen. In einem Interview mit einem Karlsruhe Kulturmagazin betonte Burger allerdings, dass er „mit dem Wort Regionalkrimi wenig anfangen“ könne. Da „[s]eine Krimis […] mittlerweile in ganz Deutschland gelesen würden“, sei es nicht richtig, sie so zu betiteln.

Brugers Romane standen immer wieder auf den vorderen Plätzen der Literaturcharts und wurden mehrfach für den Friedrich Glauser Preis nominiert. Auch über die deutschen Landesgrenzen hinaus konnte Burger bereits große Erfolge feiern. So wurde sein Roman „Heidelberger Requiem“ auch ins Englische übersetzt.

Gegenwärtig pendelt der Schriftsteller zwischen Karlsruhe und Regensburg. Er ist stolzer Vater von drei Töchtern und mit der Schriftstellerin Hilde Artmeier verheiratet. Zusammen mit seiner Ehefrau schrieb er auch die Thriller „Gleissender Tod“ und „Schmutziges Gift“ um den Protagonisten Marc Heese.

Lesetipp: Wenn Rache nicht genügt ..

Oliver Cordes wurde vor vier Jahren erschlagen. Gustaf, jüngster Sohn der Familie Cordes, wurde wegen Mordes an seinem Halbbruder verurteilt. Nachdem Gustaf entlassen wurde, wendet er sich an den Kripo-Chef Alexander Gerlach. Der soll seinen Fall neu aufrollen. Denn selbst nach dem Absitzen der Haft beteuert Gustaf weiterhin seine Unschuld. Trotz seiner Skepsis befragt Alexander Gerlach die Familienmitglieder. Doch worauf er stößt, sind Lügen und Intrigen. Und er stellt sich erneut die Frage, wer nun eigentlich den Mord an Oliver Cordes begangen hat. Auch das die Mutter von Gustafs Schuld restlos überzeugt ist, lässt ihn skeptisch werden. War es wirklich Gustaf, der seinen Halbbruder erschlagen hat?
Wenn Rache nicht genügt... *
  • Burger, Wolfgang (Autor)

Recherchierte Reihenfolge(n)


Beliebte Bücher

Das vergessene Mädchen (2013)
Heidelberger Requiem (2005)
Die falsche Frau (2012)
Heidelberger Wut (2007)
Heidelberger Lügen (2006)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Wolfang Burger gefallen?


 

Bestseller Nr. 2 Schwarzes Fieber...
Bestseller Nr. 3 Am Ende des Zorns...

Wolfgang Burger: Reihenfolgen der Bücher  >

Petzold – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Wolfgang Burger, 5 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2004

Alexander Gerlach – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Wolfgang Burger, 17 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Marc van Heese – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Wolfgang Burger mit Hilde Artmeier, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2021

Weitere Einzelwerke von Wolfgang Burger in Reihenfolge sortiert >>

 

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü