Die Buchreihe Agatha Raisin in richtiger Reihenfolge

Die „Agatha-Raisin-Buchreihe“ der britischen Autorin Marion Chesney, die unter ihrem Pseudonym M. C. Beaton veröffentlicht wurden, begeistert die Leserinnen und Leser mit viel Humor. Die Bücher waren die Vorlage für eine sehr erfolgreiche Fernsehserie, in der mittlerweile drei Staffeln ausgestrahlt wurden. Der erste Band der Reihe erschien 1992, seither sind 31 Bände veröffentlicht worden, dazu drei Kurzgeschichten.

Die Hauptfigur in dieser unterhaltsamen Kriminalromanreihe spielt die frustrierte fünfzigjährige PR-Beraterin Agatha Raisin. Sie beschließt eines Tages, ihre erfolgreiche Firma in London zu schließen und in ein kleines Dorf namens Cotswild zu ziehen. Hier will sie ihre Frührente in der Abgeschiedenheit der Natur genießen. Das vermeintlich idyllische Dorf entpuppt sich dann aber als alles andere als ruhig und friedlich. Zudem hat Agatha Schwierigkeiten, sich an die sozialen Gepflogenheiten und Bräuche in dem Dorf zu gewöhnen, denn Freundlichkeit und nette Worte zählen nicht zu ihren Stärken.

Um zum einen der Langeweile in ihrem neuen Leben zu entgehen, und um zum anderen die anderen Bewohner besser kennenzulernen, nimmt sie an einem Backwettbewerb teil. Da sie jedoch noch nie in ihrem Leben etwas gebacken hat, kauft sie kurzerhand einen Kuchen in einer angesagten Bäckerei in London. Beim dem Contest fällt dann der Preisrichter plötzlich tot um, gerade nachdem er ihren Kuchen probiert hatte. So muss sie ihr Geheimnis, dass sie den Kuchen nicht selbst gebacken hat, preisgeben, dennoch wird sie beschuldigt, mit dem Tod des Preisrichters etwas zu tun zu haben. Daher beginnt sie eigene Nachforschungen anzustellen, um ihre Unschuld zu beweisen.

Zu Beginn der Reihe stolpert Agatha noch mehr oder weniger in ihre Kriminalfälle, bis sie in Band fünfzehn dann ein eigenes Privatdetektiv-Büro eröffnet. Mit vielen originellen Charakteren und Bösewichten sowie einer großen Portion Humor sorgt diese Serie für gute Leseunterhaltung und bescherte der Autorin einen Bestseller-Erfolg.

Die Urheberin der Reihe, M.C. Beaton, gilt längst als ein Champion in der Welt der Kriminalromane. Sie kam 1936 zur Welt und hatte beruflich so gut wie immer etwas mit Literatur am Hut. Zunächst war sie einer Buchhandlung beschäftigt, bis sie begann, als Redakteurin und Theaterkritikerin zu arbeiten. Zum Schreiben kam sie nach ihrer ersten Schwangerschaft, als sie sich zuhause längere Zeit um ihren Sohn kümmerte. Mit der hier präsentierten Reihe um die Romanfigur Agatha Raisin gelang ihr ein Welterfolg. Die Serie umfasst insgesamt 25 Werke, von denen allerdings nur 17 in die deutsche Sprache übersetzt wurden.

 

Meine Buchempfehlung: Agatha Raisin und der tote Richter 

Agatha Raisin hat keine Lust mehr auf ihren Job als PR-Beraterin in London. Nun lässt sie sich in der schönen Gegend Cotswolds nieder, die auch als das Herz von England bezeichnet wird. Um bei den Einwohnern vor Ort direkt positiv aufzufallen, hat sie für einen lokalen Backwettbewerb eine Feinkost-Quiche organisiert und behauptet nun es sei ihre. Doof nur, dass schon bald ein Preisrichter ums Leben kommt und in Agathas Quiche Giftstoffe nachgewiesen werden können.. Der Roman umfasst 496 Seiten und wurde vom Lübbe Verlag herausgegeben.

Meine Buchempfehlung: Agatha Raisin und der tote Göttergatte

„Agatha Raisin und der tote Göttergatte“ ist der 15. ins Deutsche übersetzte Band – allen weiteren Bücher der Reihe sollen demnächst auch in Deutschland erscheinen. Eigentlich mag die kürzlich geschiedene Agatha Raisin keine Ehebruch-Angelegenheiten, genauso wenig wie sie den großspurigen Robert Smedley leiden kann. Doch ein ruhiger Auftrag kommt ihr nach all der großen Aufregung in letzter Zeit gerade gelegen. So beginnt sie, Smedleys Frau nachzuspionieren, um herauszufinden, ob sie eine Affäre hat. Die erweist sich aber als perfekte Ehefrau und außerdem brave Kirchgängerin. Als dann Smedley vergiftet wird, bittet seine Witwe Agatha um Hilfe, den wahren Mörderzu finden. Und so kommt doch noch reichlich Aufregung in den vermeintlich ruhigen Fall.

Recherchierte Reihenfolge(n)

Informationen zur Buchserie

  • Geschrieben wurde die Serie von der Autorin M.C. Beaton
  • Die Reihe umfasst insgesamt 19 deutschsprachige Bücher
  • Den Auftakt machte das Werk „Agatha Raisin und der tote Richter“

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch der Reihe gefallen?
0
0
 

Mehr zum/r Autor/in

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie weitere Bücher und biografische Informationen zum/zur Autor/in: M. C. Beaton >

Agatha Raisin – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: M. C. Beaton, 33 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2021


Mehr Informationen / Inhalte zur Buchreihe Agatha Raisin:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü