Die Buchreihe Die Charité in richtiger Reihenfolge

Farbenprächtige Historienromane: Das literarische Projekt „Die Charité“ wurde von Ulrike Schweikert erdacht und mit dem Werk “Hoffnung und Schicksal” eingeleitet. Die zwei veröffentlichten Bücher der Serie wurden vom Rowohlt Verlag herausgeben.  

Der erste Band “Hoffnung und Schicksal” nimmt den Leser mit auf eine historische Reise nach Berlin. Im Jahr 1831 fürchten sich die deutschen Bürger, dass die Cholera bald auch in ihrem Land für großes Leid sorgen könnte. Als kurz darauf ein Schiffsmann durch eine Infektion qualvoll zu Tode kommt, bestätigen sich die Vermutungen. In der Charité probieren Professor Dieffenbach und andere Arzthelfer unter Hochdruck ein Medikament zu finden. Zur gleichen Zeit befinden sich drei Frau in einer äußerst schwierigen Lebensphase: Die Pflegerin Elisabeth interessiert mehr und mehr für die Medizin und verguckt sich unerlaubterweise in einen Doktor. Gräfin Ludovica hingegen leidet unter der Beziehung mit einem Hypochonder und die Geburtshelferin Martha unternimmt alles, um ihrem Sprössling irgendwann mal ein besseres Leben zu ermöglichen.

Die Urheberin der Reihe, Ulrike Schweikert, kam im Jahr 1966 zur Welt. Nach ihrer schulischen Ausbildung durchlief sie eine Lehre zur Bankkauffrau und wurde Wertpapierhändlerin. Außerdem studierte sie Geologie und Journalismus. Zur Schriftstellerei kam sie mehr oder weniger durch eine Freizeitbeschäftigung: Schweikert führte damals ausgiebige Recherche zur Geschichte ihrer Geburtsstadt Schwäbisch Hall durch und ließ sich dabei zum Schreiben ihres ersten Buches “Die Tochter des Salzsieders” inspirieren. 

Meine Buchempfehlung: Aufbruch und Entscheidung

Berlin, Anfang des 20. Jahrhunderts: Protagonistin Rahel Hirsch darf sich glücklich schätzen. Sie ist eine der ersten Frauen, die an der Charité als Ärztin tätig werden. Dennoch werden Frauen zu dieser Zeit in vielerlei Hinsicht noch immer schlechter behandelt. Diese Erfahrung muss auch die Arbeiterin Barbara machen. Sie kümmert sich in dem Krankenhaus um die Wäsche und hat schon des Öfteren erlebt, wie Männer Frauen als ihr Eigentum ansehen. Auch wenn die zwei Frauen ein total unterschiedliches Leben führen, entwickelt sich zwischen ihnen schnell eine innige Freundschaft. Während Barbara Teil einer Emanzipationsbewegung wird, muss Rahel auf der Arbeit gegen andere Probleme ankämpfen. Als dann im Juli 1914 der Weltkrieg entfacht, wird ihrer beider Leben auf den Kopf gestellt…

Recherchierte Reihenfolge(n)

Genre(s)

Romane & Erzählungen Historische Romane

Informationen zur Buchserie

  •  Die Literaturreihe umfasst insgesamt zwei Bücher
  • Der erste Band erschien unter dem Titel „Hoffnung und Schicksal“
  • Geschrieben wurde die Serie von Ulrike Schweikert

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch der Reihe gefallen?

Mehr zum/r Autor/in

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie weitere Bücher und biografische Informationen zum/zur Autor/in: Ulrike Schweikert >

Die Charité – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Ulrike Schweikert, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019


Mehr Informationen / Inhalte zur Buchreihe Die Charité:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü