Die Hörspielserie „Geisterjäger John Sinclair“ in richtiger Reihenfolge

Die Abenteuer um den Scotland Yard Oberinspektor und Geisterjäger John Sinclear gehören zu den weltweit erfolgreichsten Literaturreihen weltweit. Bereits 1973 schuf der aus Nordrhein-Westfalen stammende Schriftsteller Helmut Rellergerd die Figur des John Sinclears und veröffentlichte seine Geschichten jedoch unter dem Pseudonym Jason Dark, dass besser zum düsteren Ambiente der Gruselreihe passt.

Die ersten Fälle des Geisterjägers wurden noch in den 70er Jahren im vierzehntägig erschienenen Heftroman „Gespenster-Krimi“ veröffentlicht, das zum Sprungbrett in die Literaturszene von vielen heute bekannten Schriftstellern wurde.
Durch den großen Erfolg der John Sinclear Geschichten wurden diese jedoch nach 50 Geschichten im Gespenster Krimi als eigenständige Lektüre auf den Markt gebracht.
Geisterjäger John Sinclear arbeitet für Scotland Yard und ist dank einer Spezialausbildung der Fachmann für parapsychologische Fälle. Gemeinsam mit seinem Team kämpft er in zahlreichen Geschichten gegen Vampire, Zombies, Werwölfe und selbst gegen den teufel höchstpersönlich. Nicht nur in Deutschland auch im europäischen Ausland hat die Literaturreihe bis heute eine große Fangemeinde.

Im Nachfolgenden möchten wir Ihnen die Hörspielserie Geisterjäger John Sinclair in richtiger Reihenfolge vorstellen.

Recherchierte Reihenfolgen:

Informationen zur Buchserie

  • Das erste Hörbuch der Reihe „Geisterjäger John Sinclair“ von Lübbe Audio erschien 2000
  • Die Hörbücher basieren auf der gleichnamigen Heftromanserie

Mehr zum Autor

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie weitere Bücher des Schriftstellers und biografische Informationen: Helmut Rellergerd >

Geisterjäger John Sinclair: Reihenfolgen der Hörbücher  

Reihenfolge der Hörbücher: Geisterjäger John Sinclair [12 Hörbücher. 2002-2018]

Mehr Informationen / Inhalte zur Hörspielserie Geisterjäger John Sinclair:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Verwendete Quellen:

  • Wikipedia.com

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü