Die Buchreihe Hirschgrundmorde in richtiger Reihenfolge

In der „Hirschgrundmord-Reihe“ der deutschen Autorin Susanne Hanika erschienen bisher zwölf Bände. Band 13 ist für Juni 2021 angekündigt. Die Hamburgerin Sophia lebt auf einem bayerischen Campingplatz, auf dem neben allerlpicei humorvollen Eskapaden auch Morde geschehen. Eigentlich wollte sie den Campingplatz, den sie von ihrer Großmutter erbt, so schnell wie möglich wieder verkaufen. Doch als ein Mord geschieht, ist sie gezwungen, länger zu bleiben. Um die Sache voranzubringen, mischt sie sich zudem in die Ermittlungen ein und beginnt selbst, nach dem Täter zu suchen.

Schauplatz ist der schöne Hirschgrund, ein See in der Nähe von Regensburg. Auf dem Campingplatz trifft sie dabei auf jede Menge skurriler Typen. Im klassischen Kriminalromanstil fiebern die Leserinnen und Leser bis zum Schluss auf der Suche nach dem Täter mit. Die Autorin schafft es, das Lesepublikum bis zum Schluss hinters Licht zu führen und die Spannung bis zur letzten Seite aufrechtzuhalten. Mit viel Lokalkolorit und authentischen Charakteren sorgen die Bücher für gute Leseunterhaltung.

Die Autorin der hier präsentierten Serie, Susanne Hanika, kam Ende der 60er Jahre in Regensburg zur Welt. Bevor sie sich dem Schreiben widmete, legte sie wie viele ihrer heutigen Kollegen eine erfolgreiche akademische Karriere hin. Nach der Schule führte ihr Weg an die Universität, wo sie zunächst Chemie und Biologie studierte. Ehe sie am Zoologischen Institut der Universität Regensburg tätig wurde, brachte sie ihr Studium erfolgreich mit einem Doktortitel zu Ende.

Mit der hier vorgestellten Reihe hat sich die Schriftstellerin erstmals einen Namen in der Literaturwelt gemacht. Neben den Regionalkrimis umfasst ihr literarisches Portfolio auch Jugendbücher, die sie gemeinsam mit ihrer Schwester Beate Teresa Hanika verfasst hat. Wenn sich die Autorin mal nicht dem Schreiben widmet und stattdessen etwas Ruhe gönnt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten auf dem Campingplatz.

Meine Buchempfehlung: Der Tod taugt nicht als Bräutigam

Im zwölften Band „Der Tod taugt nicht als Bräutigam“ scheint die Stimmung auf dem Campingplatz am Hirschgrund-See auf dem Höhepunkt angekommen zu sein. Sofia hat jede Menge Ideen, wie sie den Platz neugestalten kann, und in Evelyns Café findet eine Hochzeitsfeier statt. Doch als Julian Niedermeyer ermordet – erschossen mit einer Armbrust – hinter der Scheune gefunden wird, nimmt Sofia die Ermittlungen auf. Möglicherweise war der Mörder auf den Feierlichkeiten. Ein spannender und humorvoller Bayern-Krimi.

Recherchierte Reihenfolge(n)

Informationen zur Buchserie

  • Geschrieben wurden die Romane von Susanne Hanika
  • Die Literaturserie umfasst inzwischen insgesamt zwölf Bücher
  • Den Auftakt machte das Buch „Der Tod kommt mit dem Wohnmobil“, das im Jahr 2008 herausgegeben wurde

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch der Reihe gefallen?
0
0
 

Hirschgrundmorde (Campingplatzbetreiberin Sofia): Reihenfolge der Bücher >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Susanne Hanika, 12 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2021


Mehr Informationen / Inhalte zur Buchreihe Hirschgrundmorde:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü