Die Kriminalromane „Kluftinger“ in richtiger Reihenfolge

Kriminalromane mit viel Witz und Humor: Michael Kobr und Volker Klüpfel sind die Erfinder von Kriminalkommissar Kluftinger und Autoren der gleichnamigen Kriminalromane. Michael Kobr wurde 1973 im Allgäu geboren und hat seinen Lebensunterhalt vor der Schriftstellerkarriere als Realschullehrer verdient. Volker Klüpfel schlug nach einem Studium verschiedener Fächer, darunter Kommunikationswissenschaften und Politik, eine journalistische Laufbahn ein. Seit dem Jahr 2012 hat er das Schreiben zu seinem Hauptberuf gemacht.

Im Jahr 2003 erschien der erste Band der Reihe mit dem Titel „Milchgeld“. Insgesamt sind elf Bücher in dieser Reihe erschienen, die auch als Allgäu-Krimis bekannt sind. Die ersten sechs Bücher sind im Piper-Verlag München erschienen, Fall 7-9 wurden vom Verlag Droemer Knaur veröffentlicht und seit dem Band 10 sind Kobr und Klüpfel beim Ullstein-Verlag unter Vertrag.

Kobr und Klüpfel, seit ihrer Jugend miteinander befreundet, wurden vom Erfolg und den Bestsellerplätzen ihres Debütromans überrascht. Sowohl Band 1 als auch der ein Jahr später erschienene zweite Fall „Erntedank“ erzielten Auflagen von mehr als 1 Million Exemplaren.  In der Folge konnten die Autoren zahlreiche Preise einheimsen, darunter den Bayerischen Kunstförderpreis in der Sparte Literatur, den Literaturpreis Corine, den Krimipreis MIMI und den Publikumspreis des Deutschen Buchhandels.

Die Kriminalfälle von Adalbert Ignatius Kluftinger spielen in der Gegend rund um Kempten im Allgäu. Kluftinger ist verheiratet mit Erika und hat einen Sohn, welcher studiert und ebenfalls eine Karriere bei der Polizei anstrebt. Durch seine tollpatschige Art, seine Abneigung gegen moderne Entwicklungen und seinen alten Dienstwagen wird Kluftinger immer wieder als der deutschsprachige Columbo bezeichnet. Leser der Reihe schätzen vor allem die sonderbaren Charaktere der Reihe und den flüssigen und lockeren Schreibstil des Autorenduos.

Meine Buchempfehlung: Milchgeld

Milchgeld von den Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr erschien 2005 im Piper-Verlag. Kommissar Kluftinger wird von seinem gemütlichen Kässpatzessen zu einem Mordfall gerufen. In seinem idyllischen Allgäuer Heimatort ist ein Lebensmittelchemiker des ortsansässigen Milchwerks zu Tode stranguliert worden. Mit ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden macht sich der Kommissar auf die Suche nach dem Mörder, dabei entpuppt sich die Idylle als ganz und gar nicht harmonisch. Verrat, Intrigen und Machenschaften lauern auf Kluftinger in seinem ersten Fall. Der Autor Klüpfel kennt das Allgäu, seine Wahlheimat nur zu gut. Mit seinem Co-Autor Kobr, ein Schulfreund, schrieb er nach dem großen Erfolg von Milchgeld zahlreiche Fortsetzungen der Reihe und wurde mit vielen Preisen geehrt, darunter der renommierte Bayerische Kunstförderpreis im Jahr 2005.

Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi*
  • Herbert Knaup, Johannes Allmayer, Jockel Tschiersch (Schauspieler)
  • Rainer Kaufmann (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Recherchierte Reihenfolgen:

Informationen zur Buchserie

  • Die Kluftinger Kriminalromane wurden von den Autoren Michael Kobr und Volker Klüpfel verfasst
  • Einige der Romane wurden verfilmt und im Ersten ausgestrahlt
  • Zuletzt erschien das Buch „Funkenmord“ im Jahr 2020

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch der Reihe gefallen?
0
0
 

Mehr zum Autor

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie weitere Bücher und biografische Informationen zum Autor: Volkler Klüpfel >

Kluftinger Kriminalromane: Reihenfolgen der Bücher  

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Volker Klüpfel, 11 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Weitere Inhalte zu den Kluftinger Kriminalromanen:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Verwendete Quellen:

  • Autorenwebsite
  • Verlagswebsite
  • Wikipedia
  • Süddeutsche Zeitung
  • Buchreport

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü