Die Buchreihe Metro 2033 in richtiger Reihenfolge

Die „Metro 2033“ Buchreihe des russischen Autors Dmitry Glukhovsky spielt in Moskau im Jahr 2033. Das erste Buch der Trilogie erschien 2008 im Heyne Verlag. Der Autor ließ bei diesen Büchern die Leserinnen und Leser direkt mitwirken, indem er vorab jedes Kapitel im Internet veröffentlichte. Die überaus erfolgreiche Reihe war die Vorlage für zwei ebenso erfolgreich Computerspiele und soll demnächst auch noch verfilmt werden.

Angesiedelt ist die Handlung in einer dystopischen Zukunft, in der die Welt nach einem vernichtenden Krieg in Trümmern liegt. Der Autor kreiert neuen Gesellschaften und übt gleichzeitig Kritik an den bestehenden Verhältnissen. Der Protagonist Artjom erlebt auf seiner Reise durch die Unterwelt im Metrosystem in Moskau eine fantastische Geschichte und trifft auf die unterschiedlichsten Menschen. Aus seiner Sicht erfährt der Leser alles über die Lebensbedingungen der untergegangenen Welt. Die Stimmung der Romane ist düster und trostlos. Artjom weiß bald nicht mehr, ob er träumt oder wach ist, alles scheint sich ineinander zu vermischen. Der gute Schreibstil Glukhovsky zieht die Leser in das Geschehen hinein. Die Bücher der Reihe bauen nicht aufeinander auf. Schauplatz ist immer die Metro in Moskau nach einem Krieg. Aber nur einige wenige Charaktere tauchen im zweiten und dritten Band gelegentlich wieder auf, ansonsten stehen die Bücher für sich allein.

Der Autor Dmitry Glukhovsky selbst wurde Ende der 70er Jahre in Moskau geboren und kennt die Stadt wie seine Westentasche. Nach seinem Schulabschluss studierte er an einer der renommiertesten Universitäten Israels Internationale Beziehungen und Journalismus. Neben seiner Muttersprache Russisch beherrscht der Schriftsteller noch viele andere Sprachen, darunter Spanisch, Französisch, Englisch und Deutsch.

Meine Buchempfehlung: Metro 2033

„Metro 2033“ ist der Titel des ersten Bandes, in dem sich Artjom als einer der wenigen überlebenden Menschen in der Metro in Moskau wiederfindet. An die Oberfläche können die Menschen nur noch in Schutzanzügen und für kurze Zeit, denn nach dem verheerenden Krieg ist die Oberfläche verstrahlt. Außerdem Machen Mutanten und Ungeheuer Jagd auf Menschen. Daher haben sich die Menschen in die U-Bahn-Tunnel unterhalb der Stadt zurückgezogen und eine neue Zivilisation gegründet. Doch jede Station hat ihre eigenen Gesetze. Artjom trifft bei seiner Suche nach einem mysteriösen Gegenstand, der die Menschheit retten soll, auf viele ungewöhnliche Wegbegleiter.

Metro 2033: Roman (Metro-Romane 1)*
  • Glukhovsky, Dmitry (Autor)

Recherchierte Reihenfolgen:

Informationen zur Buchserie

  • Die Buchserie wurde vom russischen Schriftsteller Dmitri Alexejewitsch Gluchowski verfasst
  • Die Bücher spielen nach einem folgenschweren Atomkrieg im Jahr 2033
  • Bevor der Autor das erste Werk mit dem titelgebenden Buch  „Metro 2033“ veröffentlichte, publizierte er die Geschichte im Internet.
  • Schon das erste Werk zur Serie wurde ein internationaler Bestseller
  • Insgesamt erschienen drei Bücher

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch der Reihe gefallen?
0
0
 

Metro 2033: Reihenfolge der Bücher >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Dmitry Glukhovsky, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2012

Mehr Informationen / Inhalte zur Reihe:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Verwendete Quellen:

  • Wikipedia.com

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü