Die Buchreihe Rechtsanwalt Vernau in richtiger Reihenfolge

Der Berliner Rechtsanwalt „Joachim Vernau“ heiratet in eine adlige und reiche Familie ein. Eigentlich soll er in die große Kanzlei des Schwiegervaters eintreten, doch aufgrund von einigen sonderbaren Vorfällen, stellt Vernau Nachforschungen über die Familie der Zernikows an. Er stößt auf dunkle Geheimnisse in der Vergangenheit des Schwiegervaters. So behauptet eine ukrainische Frau, die Familie Zernikow habe während des Nationalsozialismus Zwangsarbeiter beschäftigt. Kurz darauf wird sie ermordet aufgefunden. Vernau konfrontiert den Vater seiner Frau mit dem Fall. Der verweigert ihm daraufhin die Stelle in seiner Kanzlei. Es kommt zum Bruch mit der einflussreichen Familie. Vernau geht fortan seinen eigenen Weg und gründet eine Anwaltskanzlei. Bei seinen Klienten übernimmt er in der Folge häufig auch die Ermittlungen in den Kriminaldelikten und deckt mitunter politisch brisante Sachverhalte auf.

Geschrieben wurde die Reihe, in der seit 2005 sechs Bücher erschienen, von der deutschen Autorin Elisabeth Herrmann. Die erfolgreichen Bücher waren auch die Vorlage für eine sechsteilige Filmadaption mit Jan Josef Liefers in der Hauptrolle. Die Kriminalromane konnten viele Auszeichnungen gewinnen – darunter den „Glauser Preis“, der als wichtigster Preis des deutschen Krimis gilt.

Elisabeth Hermann hat im Laufe ihrer Karriere bewiesen, dass sie die Klaviatur verschiedener Genres eindrucksvoll beherrscht. Sie schrieb sowohl Kinder- und Jugendbücher, historische Romane als auch Krimis und Thriller. Herrmann kam im Jahr 1959 in Marburg zur Welt und absolvierte nach Erlangung der Hochschulreife eine Lehre zu Bauzeichnerin. Als Buchautorin machte sie das erste Mal im Jahr 2005 auf sich aufmerksam, als sie den Krimi „Das Kindermädchen“ herausgab. Dieser markierte zugleich den Auftakt der hier beschriebenen Literaturserie um den Rechtsanwalt Joachim Vernau.

Meine Buchempfehlung: Requiem für einen Freund

In „Requiem für einen Freund“ soll die Anwaltskanzlei von Joachim Vernau einer Betriebsprüfung für die vergangenen vier Jahre unterzogen werden. Der Beamte, der die Überprüfung vornimmt, ruft ihn spät am Abend wegen einer Quittung an und bittet ihn, ins Büro zu kommen. Doch als Vernau dort eintrifft, liegt der Beamte erschossen auf dem Schreibtisch. Die Polizei geht von einem Selbstmord aus. Vernau bemerkt bei seinen eigenen Ermittlungen, auf was es der Prüfer seiner Kanzlei eigentlich abgesehen hatte und kommt einer großen Sache auf die Spur. Jetzt schwebt auch sein Leben in Gefahr. Der spannende sechste Fall des bekannten Rechtsanwalts Vernau.
Requiem für einen Freund: Kriminalroman (Joachim Vernau, Band 6)
269 Bewertungen

Recherchierte Reihenfolge(n)

Informationen zur Buchserie

  • Ins Leben gerufen wurde die Serie von Elisabeth Hermann
  • Insgesamt umfasst sie Reihe sechs Bände
  • Den Anfang machte das Buch „Das Kindermädchen“ im Jahr 2005
  • Abgeschlossen wurde das Projekt mit dem Roman „Requiem für einen Freund“

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch der Reihe gefallen?

 

Mehr zum/r Autor/in

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie weitere Bücher und biografische Informationen zum/zur Autor/in: Elisabeth Hermann >

Bestseller Nr. 1 Das Kindermädchen
Bestseller Nr. 2 Die letzte Instanz
Bestseller Nr. 3 Der Mann ohne Schatten
Bestseller Nr. 5 Vernau-Krimi - Die 7. Stunde

Rechtsanwalt Joachim Vernau – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Elisabeth Herrmann, 6 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020 

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü