Die Buchreihe mit Special Agent Pendergast in richtiger Reihenfolge

Kriminalliteratur vom Feinsten: Die erfolgreiche Buchreihe um „Special Agent Pendergast“ wurden von Douglas Preston und Lincoln Child ins Leben gerufen und startete mit dem Buch „Relic“. Im Mittelpunkt der Bücher steht der Titelheld Aloysius Xingu Leng Pendergast. Er verkörpert einen exzentrischen FBI-Agenten, der nicht nur in New York, sondern im ganzen Land ermittelt.

Sofort zur richtigen Reihenfolge >>

So geht’s los

Im ersten Band „Museum“ geschehen in einem New Yorker Museum brutale Morde. Die Leichen von zwei Kindern werden kurz vor der großen Eröffnung in der Galerie gefunden. Special Agent Pendergast ist schon lange hinter dem Mörder her und so macht er sich auf den Weg, Inspector D` Agosta bei der Ermittlungarbeit zu unterstützen. Leser und Leserinnen erwartet ein hoch spannender Thriller, der Spannung bis zur letzten Seite verspricht.

Verfilmung

Aufgrund der Popularität des ersten Buches wurde die Geschichte 1997 als Vorlage für eine Verfilmung genutzt, wobei einige Charaktere aus der eigentlichen Geschichte außen vor gelassen wurden. Die Hauptdarsteller des Filmes waren Tom Sizemore und Penelope Ann Miller.

Über die Autoren Lincoln Child und Douglas Preston

Die amerikanischen Schriftsteller Lincoln Child und Douglas Preston lernten sich 1995 im Naturhistorischen Museum in New York kennen und riefen gemeinsam die Romane um die fiktive Hauptfigur „Pendergast“ ins Leben.

Lincoln Child wurde im Jahr 1957 in Westport (Connecticut) geboren. Er studierte „englische Literatur“ am Carleton College in Northfield. Anschließend arbeitete er noch einige Jahre als Lektor, bevor er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete.

Douglas Preston wurde im Jahr 1956 in Cambridge (Massachusetts) geboren. Nach diversen Studien und einem Abschluss in englischer Literatur arbeitete er am Naturhistorischen Museum, über das er ein Buch schrieb. Es folgte sein erster Roman „Jennie“, der äußerst erfolgreich war. Die Begegnung der beiden Schriftsteller im Jahr 1995 war der Beginn einer erfolgreichen Zusammenarbeit:

Das passiert im Band “Insel des Grauens”:

Eines Morgens machen Urlauber an der malerischen Golfküste Floridas einen angsteinflößenden Fund: Am Strand werden unzählige blaue Schuhe angespült, in denen sich ein menschlicher Fuß befindet. Die Küstenwache vermutet, dass die abgetrennten Körperteile von den Häftlingen einer kubanischen Haftanstalt stammen. Special Agent Pendergast hat daran große Zweifel und kontaktiert eigenständig die Ozeanografin Pamela Gladstone, die ein Strömungsprofil anfertigen lässt, das auf einen unvorhersehbaren wie auch äußerst bedrohlichen Ort hindeutet.

An der Seite von Constance Greene und Agent Coldmoon muss es Pendergast diesmal mit einem Feind aufnehmen, der ihre Pläne im Voraus durchschaut und dazu noch einflussreicher und erbarmungsloser ist als jeder Gegner, der sich ihnen bislang in den Weg gestellt hat. 

Recherchierte Reihenfolge(n)


Informationen zur Buchserie

  • Urheber der Reihe sind die erfolgreichen amerikanischen Schriftsteller Lincoln Child und Douglas Preston
  • Das erste Buch „Das Relikt – Museum der Angst“ ist bereits 1995 erschienen
  • Zuletzt veröffentlichte das Autorenduo das Buch „Ocean – Insel des Grauens“
  • Die Bücher wurden vom Knaur Taschenbuch Verlag herausgegeben

Mehr zum Autor

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie weitere Bücher und biografische Informationen zum/zur Autor/in: Lincoln Child > und Douglas Preston >

Special Agent Pendergast: Reihenfolgen der Bücher  

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Douglas Preston, 19 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Weitere Inhalte zu den Pendergast Büchern:


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü