Die Bücher von J.R.R. Tolkien in richtiger Reihenfolge

Neuerscheinung 2021: Das Buch „Nachrichten aus Mittelerde“ 20. März. Finden*

Biografie zu J.R.R. Tolkien :

Geburtsjahr: 1892 | Geburtsort: Südafrika

In der Welt der Literatur gab es selten einen so erfolgreichen Schriftsteller wie ihn: John Ronald Reul Tolkien wurde am 3. Januar 1892 in Südafrika geboren und starb am 2. September 1973 in England. Er zählt bis heute zu einem der wohl bekanntesten Autoren auf der ganzen Welt. Das Times Magazine hat Tolkien als einen der größten Schriftsteller seit Mitte des 20. Jahrhunderts gewählt.

Tolkien wuchs in Sarehole in Birmingham auf, wo sich seine Mutter nach dem Tod seines Vaters niedergelassen hatte und wo ihr Sohn später viel Inspiration für seine Bücher fand. Seine Mutter war es auch, die Tolkien schon sehr früh mit der englischen und lateinischen Sprache vertraut machte. Der Autor konnte bereits mit drei Jahren lesen und ein Jahr später dann auch schreiben.

Schon als kleiner Junge konnten ihn Buchstaben und Sätze auf magische Weise anziehen: Besonders gerne las Tolkien Fantasyklassiker der englischen Literatur wie „Alice im Wunderland“. Als er 12 Jahre alt war, verstarb seine Mutter, sodass er fortan von ihrem guten Freund, Pater Francis Xavier Morgan, großgezogen wurde. Dieser bekam die Aufgabe, Tolkien zu einem guten Katholiken zu erziehen.

1916 diente Tolkien im Ersten Weltkrieg an der Somme und heiratete im selben Jahr seine Frau Edith Mary Bratt. Aufgrund einer Erkrankung wurde er allerdings nach kurzer Zeit wieder von seinem Dienst bei der Armee befreit. So setzte er anschließend sein bereits 1911 begonnenes Studium der Linguistik fort. Später unterrichtete er in Oxford und Leeds mit einem Augenmerk auf die alte Englische Sprache und Literatur. Neben seinen weltbekannten Fantasyromanen verfasste er ebenfalls geisteswissenschaftliche Lektüren, die sich mit Werken der alten englischen Sprache auseinandersetzen.

Bekannt ist Tolkien vor allem für sein inzwischen erfolgreich verfilmtes Buch »Der Herr der Ringe« und das Kinderbuch »Der Hobbit«. Aus der Liebe zu Legenden schuf er das Silmarillion, welches als Grundwerk für seine weiteren Bücher und als Schöpfungsgeschichte seines Universums dasteht. Dieses musste am Ende von seinem Sohn überarbeitet und veröffentlicht werden, da Tolkien selbst inzwischen zu alt geworden war. »Der Herr der Ringe« wurde damals nur in drei Teile unterteilt, damit die schiere Masse des Buches die Leser nicht abschreckt. Insgesamt wurde die Geschichte in über dreißig Sprachen übersetzt.

Neben seinen bekannten Hauptwerken schuf Tolkien ebenfalls kürzere, im selben Universum stattfindende Texte mit weniger Schwere. Der Schriftsteller arbeitete einen Großteil seines Lebens daran, das Universum und die Sprachen zu schaffen, für das seine Fantasybücher heute so bekannt sind.

Meine Buchempfehlung: Der Hobbit..

Der Hobbit ist ein Fantasy-Roman des berühmten britischen Schriftstellers J. R. R. Tolkien, der 1937 erstmals veröffentlicht wurde. Der Roman bietet den Lesern die Vorgeschichte zur weltberühmten „Herr der Ringe“ Trilogie und spielt im sagenhaften Auenland, einem wunderschönen Fleckchen Land am Kontinent Mittelerde. Das Auenland wird von menschenähnlichen Kreaturen, den Hobbits bewohnt. Unter ihnen der Protagonist des Romans, der Hobbit Bilbo Beutlin, dessen Abenteuer mit dem Besuch von Gandalf dem Zauberer samt dreizehn Zwergen beginnt. Am Weg zum Berg Erebor werden Bilbo und seine Gefährten jedoch angegriffen und voneinander getrennt. Bilbo kommt vom Weg ab und verirrt sich in den unterirdischen Orkstollen. Dort findet er einen Ring, dessen magische Kräfte er jedoch erst später erkennt. Den Ausweg aus dem unterirdischen Labyrinth kann Bilbo aber nur mit der Hilfe Gollums finden, den er mittels einer kleinen List bezwingt. Dieser Roman stellt eines der Meisterwerke Tolkiens dar und ist ein fantastischer Einstieg in die Phantasiewelt des Autors.

Aktuelle Bücher

Nachrichten aus Mittelerde (2021)

Beliebte Bücher

Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2017)
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (2018)
Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (2018)
Der Hobbit (2012)

Stimmen Sie ab

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von J.R.R. Tolkien gefallen?


 

Reihenfolge.org

Liebe Leserin, lieber Leser, wir recherchieren für Sie täglich im Netz, sodass Sie sämtliche Bücherserien in chronologischer Reihenfolge lesen können. Sollte ihr Lieblingsbuch auf dieser Seite fehlen, hinterlassen Sie uns bitte hier einen Kommentar. Ach ja, noch etwas, wenn Ihnen diese Webseite gefällt, freuen wir uns, wenn Sie Reihenfolge.org wieder besuchen. Bleiben Sie gesund!

J.R.R. Tolkien: Reihenfolgen der Bücher  

Reihenfolge der Buchserie: Geschichten von Mittelerde [4 Bücher, 2007-2018]

Der Auftakt dieser großartigen Buchreihe macht das Werk „Die Kinder Húrins“ aus dem Jahr 2007. Dabei gelang dem Autor mal wieder eine erfolgreiche Geschichte, die alle Herr der Ringe-Fans begeistern wird: „Die Kinder Hurins“ aus der Feder von J.R.R. Tolkien beschreibt das erste Zeitalter von Mittelerde bevor die Geschichte um den Herrn der Ringe begann. Morgoths Macht wird immer stärker und so ist er bald auch Herrscher über Beleriand. Die erschrockenen Bewohner Beleriands werden von Orkhorden und dem Drachen Glaurung bedroht. Als Húrin vom mächtigen Herrscher Morgoth gefangen gehalten wird, muss sein Sohn, der tapfere Túrin, den Kampf aufnehmen und sich gegen das Böse beweisen.
„Die Kinder Húrins“ galt als Herzensprojekt des Autors und zeichnet seine Figur des Túrin als dem weltberühmten Autor wesensnahen Charakter.

 

Reihenfolge der Buchserie: Nachrichten aus Mittelerde [13 Bücher, 1983-2002, teilweise nur in englischer Sprache]

Reihenfolge der Buchserie: Herr der Ringe [3 Bücher, 1954-1955]

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: J. R. R. Tolkien, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht:

Reihenfolge der Buchserie: Silmarillion [3 Bücher, 1977]

 “Silmarillion” ist eine Trilogie des Fantasy-Altmeisters J. R. R. Tolkien, die mit dem Buch “Tuor und seine Ankunft in Gondolin” abgeschlossen wurde: Lange Zeit herrschte zwischen den Menschen und Elben Frieden. In einer Epoche lange vor den Hobbits konnte Tuor noch bei den Grau-Elben leben. Als das Reich jedoch von einflussreichen Widersachern angegriffen wird, will er Turgon, den Herrscher der Noldor und einst ein Verbündeter seines verstorbenen Vaters, finden, der sich in Gondolin in einer geheimen Burg vor den Morgoths versteckt… Es beginnt eine abenteuerliche Reise mit den Gefährten der Elben.

 

Hobbit – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

 Der Hobbit wurde 1930 bis 1936 von dem Fantasyautor J.R.R. Tolkien geschrieben. Es ist Teil seiner detaillierten Mythologie, die durch viele mysteriöse Fabelwesen bestimmt wird. Das Buch der Hobbit wurde mehrfach verfilmt. Am bekanntesten ist die Trilogie, die Peter Jackson vom Jahr 2012 bis 2014 in Neuseeland verfilmt hat. Bei den Hobbits handelt es sich um ein kleinwüchsiges Volk. Der Hobbit Bilbo Beutlin steht im Mittelpunkt der Geschichte. Diese beginnt mit dem Besuch von 13 Zwergen und dem Zauberer Gandalf. Bilbo wird gebeten, die Gruppe bei Expedition zu begleiten. Weiterlesen >

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: J.R.R. Tolkien, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2010

Weitere Einzelwerke / Prosawerke von Tolkien ab 1967:

Mehr Informationen / Inhalte zum(r) Autor(in):


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Youtube.

Wir freuen uns über Ihre Meinung!

Liebe Leserin, lieber Leser, wir freuen uns sehr, wenn Sie uns im Kommentarbereich ihre Meinung mitteilen. Ihre E-Mail wird von uns weder veröffentlicht noch erhalten Sie Werbung.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü