Die Bücher von Stephen King in richtiger Reihenfolge

Biografie zu Stephen King

Geburtsjahr: 1947 | Geburtsort: Portland

Stephen King ist einer der bekanntesten und meistgelesenen Autoren des 21. Jahrhunderts. Der amerikanische Autor wurde 1947 in Portland geboren und durch seine zahlreichen Romane bekannt. Laut Wikipedia wurden seine Werke bis zum Jahr 2017 mehr als 400 Millionen Mal verkauft und in mehr als 50 Sprachen übersetzt. Seine erfolgreichsten Bücher verfasste der Autor in den 70er und 80er Jahren, während er unter einer Drogen- und Alkoholsucht litt. Insgesamt publizierte King, der zeitweise auch unter den Pseudonymen Richard Bachmann und John Seiten schrieb, mehr als 40 Romane und 100 Kurzgeschichten. Nicht umsonst zählt er heute zu den einflussreichsten Schriftstellern des Horror- und Thriller-Genres. 

Stephen King erblickte 1947 das Licht der Welt und war der zweite Sohn seiner Eltern, die sich in seinen ersten Kindheitsjahren scheiden ließen. Der heutige Schriftsteller fand schon früh Begeisterung für das Lesen und Schreiben. Im Alter von elf Jahren verschlug es ihn mit seiner Mutter nach Durham im nördlichen Bundesstaat Maine, wo er erfolgreich die Schule absolvierte und anschließend ein Lehramtsstudium an der University of Maine aufnahm. Zeitgleich verfasste er bereits erste Texte für eine Studentenzeitung. Als King in den letzten Semestern seines Studiums nur noch seine Abschlussarbeit zu schreiben hatte, wurde er 1970 das erste Mal Vater. Tabitha, die Mutter seines Kindes, welche er auch ein Jahr später heiratete, lernte er in der Bibliothek kennen, wo die beiden gemeinsam als Studenten arbeiteten.

Nach dem Studium gestaltete sich die Jobsuche für King trotz des Universitätsabschlusses sehr schwierig. Eine Anstellung als Lehrer fand King nicht, sodass er sich und seine Familie zunächst mit verschiedenen Gelegenheitsjobs über Wasser hielt. So verdingte er sich beispielsweise eine ganze Weile als Arbeiter in einer Wäscherei. Zur gleichen Zeit schrieb er Geschichten, die er an verschiedene Zeitschriften verkaufte. Nach mehrmonatiger Jobsuche fand er schließlich eine Stelle als Lehrer, die Feder brachte er allerdings auch weiterhin zu Papier.

Anfang der 70er Jahre fand King schließlich einen Verlag, der ihn unter Vertrag nehmen wollte und sein Manuskript zu “Carrie” veröffentlichte. Das Buch wurde direkt ein Verkaufsschlager und später wie zahlreiche andere Geschichten von ihm für das Kino adaptiert. 

Während King seine ersten großen schriftstellerischen Erfolge feiern konnte, zog er zurück nach Maine, da seine Mutter an Krebs erkrankt war. Kurze Zeit später erlag sie im Alter von 59 Jahren ihrer Krankheit. Seine Einnahmen aus den ersten Veröffentlichungen investierte er in ein Eigenheim in Maine, wo er sich mit seiner Frau einige Zeit niederließ und unter anderem den Roman “Shining” schrieb. Das Buch kam 1977 auf den Markt, war wieder Mal ein voller Erfolg und schaffte es mit Jack Nicholson in der Hauptrolle und unter der Regie von Stanley Kubrick auf die Leinwand. Nicholson wurde für schauspielerische Leistung in dem Film sogar mit einem Oscar ausgezeichnet. 

Emotional angeschlagen durch den Tod seiner Mutter, verfiel der Autor Anfang der 80er Jahre zunehmend den Drogen. Trotz dieser Umstände blieb er der Schriftstellerei treu und publizierte 1981 das Buch “Cujo”, das wie auch seine anderen Werke, ein Bestseller wurde. Fast zehn Jahre sollte es dauern, bis er den Rauschmitteln komplett den Rücken kehrte und sich wieder bei klarem Verstand der schriftstellerischen Tätigkeit widmete. Laut eigener Aussage könne sich King übrigens nur sehr dunkel an diese Zeit zurückerinnern. 

Über die Jahre erschieb sich der mit dem National Book Award ausgezeichnete Autor internationalen Ruhm und wurde zu einem der größten Schriftsteller der Gegenwart. Charakteristisch für seine Werke ist das Thema Angst, wobei er auch häufig gesellschaftliche und historische Probleme der Vereinigten Staaten von Amerika in den Mittelpunkt seiner Thriller rücken lässt.

Lesetipp: Das Institut..

Ein ruhiger Vorort in Minneapolis. Lautlos werden die Eltern von Luke Ellis ermordet, während er selbst betäubt in einem SUV an einen unbekannten Ort gebracht wird. Als er erwacht, befindet er sich in einem Zimmer ohne Fenster. Er erfährt, dass er sich in einem Institut befindet, in dem paranormal veranlagte Kinder zu Forschungszwecken untergebracht sind. Nach und nach verschwinden all seine neu gewonnenen Freunde nach mysteriösen Experimenten. Verzweifelt macht sich Luke auf die Suche nach einer Fluchtmöglichkeit aus dem Institut, denn eins ist klar: Das ist die einzige Chance diesen Ort je wieder lebend zu verlassen. Doch wie kann Luke aus einem solch gesicherten Ort fliehen? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Das Institut: Roman *
King, Stephen (Autor)

Lesetipp: ES..

In einer fiktiven Kleinstadt im US-Bundesstaat Maine schließen sich 1958 sieben Kinder zum „Club der Verlierer“ zusammen. Zunächst ist der Club gedacht, um sich gegen Mobbing von älteren Jugendlichen zur Wehr zu setzen, doch schon bald bekommen die Kinder es mit einer viel schwierigeren Herausforderung zu tun. Sie finden heraus, dass sich in der Kleinstadt alle 27 Jahre mysteriöse Mordfälle ereignen, die vielen Stadtbewohnern das Leben kosten. Ihnen wird klar, dass sie es hier mit einer übermenschlichen Macht namens ES zu tun haben, die die Gestalt der größten Angst des Opfers annehmen kann. Mutig nehmen die Kinder den Kampf gegen die Angst auf.

Es: Roman *
King, Stephen (Autor)

Pseudonym(e)

Richard Bachmann
John Swithen

Beliebte Bücher

Die Arena (2011)
Es (2019)
Friedhof der Kuscheltiere (2019)
Shining (2019)
Carrie (2020)

Verraten Sie uns

Hat Ihnen das zuletzt gelesene Buch von Stephen King gefallen?


 

Bestseller Nr. 1 Einklang
Bestseller Nr. 2 Puls
Bestseller Nr. 3 Später

Stephen King: Reihenfolgen der Bücher  >

Talisman – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2001

Skeleton Crew – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1985

Shining – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2013

Jahreszeiten – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1982

Holly Gibney – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 1 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2018

Gwendy – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 2 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Green Mile – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 6 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1996

Der dunkle Turm – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 8 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2012

Bill Hodges – alle Bücher in richtiger Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Stephen King, 3 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2016

Einzelwerke von Stephen King >>

Veröffentlichungen unter dem Pseudonym Richard Bachman >>

Menü